Testergebnisse

Kabelmesser System 4-70 von Jokari

Jokari. – Mit dem Kabelmesser System 4-70 präsentiert Jokari eine neue Generation seines bewährten Kabelmessers. Das System 4-70 bietet mehr Flexibilität, Komfort und Sicherheit in der Elektroinstallation – davon konnten sich auch die g+h Leser im Rahmen des Lesertests überzeugen. Sie vergaben die Note SEHR GUT.

17. Oktober 2016

Unter dem Motto „Das Beste. Neu erfunden.“ präsentiert Jokari sein neuartiges Kabelmesser System 4-70. Mit dieser Produktinnovation läutet der Ascheberger Hersteller laut eigenen Aussagen eine neue Ära ein. Dabei punktet das modulare System bei den Anwendern mit vielfältigen Vorzügen, wie beispielweise dem Klingenschutzmechanismus für ein sicheres Abisolieren.

Was das neue System ausmacht sind seine neuen Eigenschaften: Safety, Modular System und Design. Das Thema Sicherheit schreibt Jokari bei diesem Produkt sehr groß. „Schnittverletzungen gehören mit dem neu entwickelten Schutzmechanismus für die Hakenklinge der Vergangenheit an. Das Präzisionswerkzeug ist der sichere Begleiter im Arbeitsalltag“, so wirbt der Hersteller auf seiner Website. Mit seinem intelligenten Wechselbügelsystem genügt ein Werkzeug zum Abisolieren der gängisten Kabeltypen. Das neue Design wird von einem Sichtfenster am Metallbügel unterstrichen – dieses zeigt den Schnittverlauf auf einen Blick. 

Im Rahmen des g+h-Lesertests hatten unsere Leser die Möglichkeit, sich von dem Kabelmesser System 4-70 selbst zu überzeugen. 50 g+h Leser konnten das Produkt kostenlos testen, das System in ihren täglichen Arbeitsablauf integrieren und die neuartigen Funktionen ausprobieren. Bietet das System wirklich mehr Flexibilität und Sicherheit wie versprochen? Im Anschluss an die Testphase gaben die Lesertester ihr Urteil ab und füllten einen umfassenden Fragebogen zum Testprodukt aus.

Die Tester wurden gefragt, welche Situationen beim Abisolieren für sie am schwierigsten und häufigsten sind und ob die Innovation von Jokari hierbei als Hilfe dient. 75 Prozent der Leser konnten die für sie am schwierigsten Situationen mit dem Kabelmesser System besser meistern. Für 81 Prozent der Tester wurde die häufigste Problemsituation mit dem System vereinfacht.

Keine Probleme hatten die Testhandwerker bei der Bedienung des Werkzeugs und benoteten die Bedienbarkeit des Kabelmessers mit der Durchscnittsnote 1,8. Auch das Abisolierergebnis überzeugte die Leser. Sie vergaben die Gesamtnote 1,4. 75 Prozent der Tester gaben an, das Messer mehrmals täglich zu verwenden – die Alltagstauglichkeit des Produktes wurde bewiesen, die Leser vergaben die Note 2. Das Wechselbügelsystem bringt Flexibilität in einem einzigen Messer. So sind fünf verschiedene Wechselbügel erhältlich. Hierfür vergaben die Befragten die Note 1,6.

Pro Arbeitsschutz: Ein Schutzmechanismus umgibt die Hakenklinge am unteren Ende des Kabelmessers. Die Leser waren im Test überzeugt und benoteten das Messer hinsichtlich Arbeitssicherheit mit der Note 1,5.

Auch wichtig für die Arbeitssicherheit ist die Griffigkeit und die Haptik, welche von den Testpersonen mit der Note 1,6 bewertet wurde.

Bei neuen Produkten kann nicht immer alles perfekt sein – doch das Kabelmesser System von Jokari ist es nahezu. Auf die Frage, wie die Leser die Produktveränderung gegenüber dem herkömmlichen Kabelmesser finden, vergaben die g+h Leser eine sehr gute Gesamtnote. Und auch auf die Frage, ob unsere Lesertester Anregungen zur Produktoptimierung haben, kam kaum eine Antwort.

Vielmehr waren die Testhandwerker durchweg überzeugt von dem Kabelmesser System. Für 65 Prozent der Leser ist das Kabelmesser System praxistauglicher. Lediglich 30 Prozent bevorzugen weiterhin einzelne Kabelmesser, die restlichen 5 Prozent waren noch unentschlossen.

Nach der Auswertung aller Fragebögen gratulieren wir Jokari zu einem SEHR GUTEN Ergebnis. Das Kabelmesser System 4-70 konnte unsere g+h-Lesertester überzeugen und der Hersteller Jokari hat nicht zu viel versprochen.