26. MAI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Digitalstrom spricht jetzt auch mit Google Home


Im Zusammenspiel mit der Smart Home-Plattform kommt der Lautsprecher von Google insbesondere dann zum Einsatz, wenn neben einfachen Befehlen auch komplexe Anweisungen verstanden und ausgeführt oder persönliche Präferenzen berücksichtigt werden sollen.

Das freie Sprechen im Raum ist eine komfortable Bedienoption - der Kunde äußert einen Wunsch und das intelligente Zuhause erfüllt ihn. „OK Google, aktiviere Digitalstrom.“ Mit diesem Satz können Kunden ihr Zuhause jetzt mit Google Home verbinden. Im Alltag ergänzen sich die Smart Home-Plattform und der intelligente Lautsprecher im Sinne des Kunden und ermöglichen den Dialog zwischen Bewohner und Haus. Die Aussage „OK Google, sag Digitalstrom, ich möchte einen Kaffee“ reicht aus, damit ein Kaffee ganz nach den persönlichen Vorlieben zubereitet wird. Google Home erkennt die Person, die spricht und gibt diese Information über Digitalstrom an die Kaffeemaschine weiter. „Ok Google, sag Digitalstrom, ich möchte aufstehen“: Die Rollläden fahren daraufhin in allen Räumen hoch, das Licht im Badezimmer und in der Küche wird eingeschaltet und der Lieblingsradiosender aktiviert, in der Küche erhitzt der smarte Wasserkocher bereits das Wasser. So könnte ein Szenario aussehen, welches der Kunde in seinem Digitalstrom -System für den Start in den Morgen hinterlegt hat.

 

Der klassische Lichttaster, Wandbediengeräte, Apps für mobile Endgeräte, automatisierte Abläufe und die Sprache – die Kunden eines Digitalstrom -Smart Homes können in Abhängigkeit vom Anwendungszweck, den situativen Voraussetzungen und persönlichen Präferenzen aus verschiedenen Bedienkonzepten wählen. Sprachassistenten wie Google Home kommen insbesondere dann zum Einsatz, wenn komplexere Handlungen ausgeführt oder persönliche Einstellungen berücksichtigt werden sollen. Wohnen mehrere Familienmitglieder unter einem Dach, wird den unterschiedlichen Bedürfnissen Rechnung getragen. Google Home erkennt den Sprecher an der Stimme. Beim Arbeiten in der Küche haben die Bewohner oft keine Hand mehr frei, um ein Smartphone oder Taster zu bedienen. Hier ist das freie Sprechen eine komfortable Möglichkeit, mit dem eigenen Zuhause in den Dialog zu treten.

www.digitalstrom.com

Datum:
06.12.2017
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Digitalstrom
1 Unternehmens-Video:
  • digitalSTROM: E..

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Schnell und einfach personalisieren

Schnell und einfach personalisieren

Philips Lighting gab bekannt, noch im Mai ein umfangreiches Update für seine Philips Hue App für iOS und Android-basierte Geräte herauszubringen. Dieses Update bietet den Konsumenten neben neuen Features auch Verbesserungen der bestehenden App-Funktionen, damit sie das Philips Hue Beleuchtungssystem für Wohnräume schnell und einfach personalisieren können. » weiterlesen
Kleiner Frosch großer Sprung

Kleiner Frosch großer Sprung

Frogblue. Dem Durchbruch des digitalen Lifestyles standen bislang oft komplizierte Handhabung und hohe Kosten im Weg. Frogblue will dies mit einem ganz neuen Lösungsansatz ändern und mit Einfachheit und Funktionalität neue Maßstäbe setzen. » weiterlesen
Aller guten Dinge sind smart

Aller guten Dinge sind smart

Busch-Jaeger. Sprechen, hören, steuern – der cloudbasierte Sprachdienst Amazon Alexa, genauso wie das Sonos Home Sound System, können nun auch in das Smart Home-System Busch-Free@Home integriert werden. Dabei sorgt die virtuelle Steuerung mit Geofencing für noch mehr Komfort und Energieeffizienz. » weiterlesen
Smart und effizient steuern

Smart und effizient steuern

Rademacher bringt drei neue Komponenten für sein Smart-Home-System Home-Pilot auf den Markt. Mit dem Duo-Fern Universaldimmer, dem Duo-Fern Heizkörperstellantrieb und dem Duo-Fern Fenster-/Türkontakt eröffnen sich weitere Möglichkeiten, den Wohnkomfort zu erhöhen und die Energieeffizienz zu steigern. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben