20. JANUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

Upgrade für Notlichtkomponenten


Tridonic hat seine Notlicht-Betriebsgeräte weiterentwickelt: Die neue Generation EM converter-LED Basic MH/LiFePO4 im Low-Profile-Gehäuse unterstützt jetzt neben NiMH- auch LiFePO4-Akkus und arbeitet mit intelligenter Akkuverwaltung.

Für Leuchten mit Einzelbatteriesystem ist die neue Generation der Notlicht-Betriebsgeräte EM converter-LED Basic MH/LiFePO4 im Low-Profile-Gehäuse ausgelegt. Neben Nickelmetalhydrid-Akkus (NiMH) kann das Betriebsgerät jetzt auch mit Lithiumeisenphosphat-Akkus (LiFePO4) betrieben werden. Eine intelligente Akkuverwaltung sorgt dafür, dass je nach eingesetztem Akku der passende Ladealgorithmus startet. Auf diese Weise wird die optimale Lebensdauer der Akkus erreicht und gleichzeitig der Wartungsaufwand gesenkt.

 

Es stehen Ausführungen für LED-Module mit Spannungen bis 50 V (SELV), bis 90 V und bis 250 V zur Verfügung, so dass die Notlicht-Betriebsgeräte in einem weiten Bereich flexibel eingesetzt werden können. Sie können mit allen dimmbaren und nicht dimmbaren Konstantstrom-LED-Treibern kombiniert werden. Die Bemessungsbetriebsdauer beträgt eine oder drei Stunden und lässt sich über Duration Link einstellen. Dabei bleibt die Ausgangsleistung konstant.

 

Die Geräte arbeiten im Bereitschaftsmodus und sind für den manuellen Test ausgelegt. Zur Überprüfung der Gerätefunktion steht optional ein Prüftaster zur Verfügung. Die erwartete Lebensdauer liegt für NiMH-Akkus bei 4 Jahren, für LiFePO4-Akkus bei 4 bis 8 Jahren. Der Hersteller gewährt hier ein bzw. drei Jahre Garantie. Die Lebensdauer des Betriebsgerätes beträgt rund 50.000 Stunden. Für das Notlicht-Betriebsgerät gewährt der Hersteller 5 Jahre Garantie.

 

www.tridonic.com

Datum:
09.01.2019
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Tridonic



8 interessante Videos:
  • Sanierung von L..
  • The Luxa S360 B..
  • Verbatim LED La..
  • Verbatim LED La..
  • Verbatim LED La..
  • ThermoX-LED-Pro..
  • Hotel Adlon Kem..
  • Leuchtenkonfigu..

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Alleskönner für Industrie und Logistik

Alleskönner für Industrie und Logistik

Speziell zugeschnitten auf die Anforderungen besonders großer Hallen in Industrie und Logistik bietet Wasco das LED-Hallen-Lichtband „Indox“ an. Es schafft nicht nur eine gute Ausleuchtung bei minimalem Energieeinsatz, sondern ermöglicht auch eine effiziente und schnelle Umrüstung. Dank zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten und Varianten findet sich für jede Beleuchtungsanforderung eine passgenaue Lösung. » weiterlesen
Neue Features erleichtern die Arbeit

Neue Features erleichtern die Arbeit

Mit dem Update ist die Software nicht nur schneller geworden, es gibt auch wieder viele neue Features, die dem Anwender die Arbeit mit der Software erleichtern. Neu sind unter anderem eine Hilfefunktion, ein Assistent zum Import von DWG-Plänen sowie die Ausgabe von etagenübergreifenden Bereichen. » weiterlesen
Lichtlösungen im 21. Jahrhundert

Lichtlösungen im 21. Jahrhundert

Trilux. Bau- und Lichtplanung werden dank der Digitalisierung immer detaillierter. Die Trilux Akademie hilft beim Umstieg auf die neue, intelligente Art des Bauens. » weiterlesen
Wenn sich die Wohnsituation ändert

Wenn sich die Wohnsituation ändert

In welchem Zimmer benötige ich wie viele Steckdosen für welche Geräte? Wo sollten Leuchtenauslässe und Lichtschalter platziert werden? Wer ein Haus baut oder ein bestehendes umfassend saniert, geht bei der Planung der Elektroinstallation möglichst weit ins Detail, damit eine optimale Nutzung gewährleistet ist. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben