23. SEPTEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Update auf 32 Meter


Esylux verschafft einer seiner erfolgreichsten Automationsserien ein umfangreiches Update. Die Compact Präsenz- und Bewegungsmelder werden um Varianten mit einer Reichweite von 32 Metern ergänzt. Bei der Bewegungserfassung setzt Esylux unverändert auf strahlungsfreie Passiv-Infrarot-Technologie.

Zu den bereits bewährten Präsenz- und Bewegungsmeldern der Serie kommen Varianten mit einer Reichweite von 32 Metern hinzu – zum Beispiel für den Einsatz in Großraumbüros. Zur Bewegungserfassung dient dabei die von Esylux bevorzugte strahlungsfreie Passiv-Infrarot-Technik. Die PIR-Technik nutzt piezoelektrische Halbleiterkristalle, die auf die Körperwärme sich bewegender Menschen reagieren.

 

Insgesamt handelt es sich bei den neuen Ausführungen um sechs Melder für unterschiedliche Betriebstechnologien. Der fernbedienbare Decken-Präsenzmelder PD-C 360i/32 realisiert eine präsenz- und tageslichtabhängige Konstantlichtregelung in 230-Volt-Anlagen, der Präsenzmelder PD-C 360i/32 plus bietet zusätzlich einen separaten HLK-Schaltkontakt. Zur Vergrößerung des Erfassungsbereichs um weitere 32 Meter dient eine neue Slave-Variante. Für Orte mit nur wenig oder keinem Tageslichteinfall sowie geringen Aufenthaltszeiten eignet sich der Decken-Bewegungsmelder MD-C360i/32.

 

Auch für die Steuerung über digitale Schnittstellen präsentiert die Serie Compact neue Lösungen. Der Decken-Präsenzmelder PD-C360i/32 DUO Dali steuert zwei individuelle Lichtkanäle per Dali Broadcast und kann – kombiniert mit dem DALI Switch von Esylux – auch konventionelle Geräte wie zum Beispiel eine Lüftung präsenzabhängig schalten. Für KNX-Anlagen steht der Präsenzmelder PD-C 360i/32 KNX UP mit mehreren KNX-typischen Zusatzfunktionen bereit. Dazu gehört zum Beispiel das Senden eines separaten Präsenzsignals an eine zentrale Erfassung.

 

www.esylux.com

Datum:
04.07.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Esylux
2 Unternehmens-Kataloge:



8 interessante Videos:
  • Gira Türkommuni..
  • Presence Contro..
  • The Luxa S150 B..
  • Funkalarmsystem..
  • Das neue Gira I..
  • Rademacher Home..
  • Intelligente Ge..
  • The Luxa S180 B..

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Im besten Licht betrachtet

Im besten Licht betrachtet

„Tunable White? – Haben wir schon!“, kann die Hochschule Luzern – Technik & Architektur stolz behaupten. Gleich mehrere gute Gründe führten dazu, zum Early Adopter der neuen Lichttechnik zu werden, bei der sowohl der Lichtstrom als auch die Farbtemperatur bedarfsgerecht eingestellt werden kann. » weiterlesen
Neue Dali-2 Multisensoren für nahezu alle Anwendungsfälle

Neue Dali-2 Multisensoren für nahezu alle Anwendungsfälle

Der Vorteil der Dali-2-Multisensoren gegenüber der klassischen Anbindung von 24V-Multisensoren ist, dass die häufig schon für die Beleuchtung vorhandene oder geplante 2-adrige Dali-Leitung für die Anbindung genutzt werden kann. » weiterlesen
Der Einstieg in die intelligente Lichtsteuerung

Der Einstieg in die intelligente Lichtsteuerung

Als einfacher Einstieg in eine intelligente Dali -basierte Lichtsteuerung konzipiert, eignet sich Dali plus für die Beleuchtungssteuerung in Klassenräumen, Einzel- oder Großraumbüros. Basis des Systems ist der High-End-Präsenzmelder IR Quattro HD Dali plus von Steinel. » weiterlesen
Ausgezeichnete Innovationskraft

Ausgezeichnete Innovationskraft

Theben wurde beim jährlichen Innovations-Wettbewerb Top100 als besonders innovatives mittelständisches Unternehmen prämiert. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben