13. DEZEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Neue Dali-2 Multisensoren für nahezu alle Anwendungsfälle


Der Vorteil der Dali-2-Multisensoren gegenüber der klassischen Anbindung von 24V-Multisensoren ist, dass die häufig schon für die Beleuchtung vorhandene oder geplante 2-adrige Dali-Leitung für die Anbindung genutzt werden kann.

Die Vereinfachung ist enorm: während ein herkömmlicher 24V-Multisensor häufig eine individuelle Klemme pro Sensor und eine individuelle Zuleitung erforderte, können je nach Dali-Spannungsversorgung eine Vielzahl von Dali-2-BMS-Sensoren an eine Leitung angeschlossen werden. Dali-Leuchten und -Multisensoren teilen sich einfach die Busleitung.

Dank des neuen Dali-2-Standards werden Sensorinformationen wie Bewegung, Präsenz und Lichtwerte auch ohne zyklische Abfrage im „Multi-Master“-Modus übermittelt. Diese Sensorinformationen sind standardisiert. Somit können die B.E.G.-Dali-2-BMS-Multisensoren an allen multimasterfähigen Applikations-Controllern, welche Multisensoren nach IEC 62386 Teile 101, 103, 303 und 304 unterstützen, genutzt werden.

Mit modernsten digitalen Passiv-Infrarot-Detektoren bieten die Melder eine einzigartige Erfassungsqualität für Bewegung und Präsenz. Vom kleinen Mini-Sensor „Pico“ mit nur 11mm Einbautiefe über den superflachen PD11 Sensor bis hin zum Hochregalmelder PD4-Dali-2-BMS-GH sind Erfassungsbereiche bis 44m Durchmesser möglich.

Auch die Lichtmessung ist bei B.E.G. durch externe Lichtfühler besonders zuverlässig und erlaubt bspw. beim PD4-Dali-2-BMS-GH eine Konstantlichtregelung bis 16m Montagehöhe.

 

www.beg-luxomat.com

Datum:
07.08.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: B.E.G.
5 Unternehmens-Kataloge:



8 interessante Videos:
  • Verbatim LED La..
  • Hotel Adlon Kem..
  • Verbatim LED La..
  • The Luxa S360 B..
  • DL 10. LED-Auße..
  • The Luxa S150 B..
  • Verbatim LED La..
  • Verbatim LED La..

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Neue Features erleichtern die Arbeit

Neue Features erleichtern die Arbeit

Mit dem Update ist die Software nicht nur schneller geworden, es gibt auch wieder viele neue Features, die dem Anwender die Arbeit mit der Software erleichtern. Neu sind unter anderem eine Hilfefunktion, ein Assistent zum Import von DWG-Plänen sowie die Ausgabe von etagenübergreifenden Bereichen. » weiterlesen
Lichtlösungen im 21. Jahrhundert

Lichtlösungen im 21. Jahrhundert

Trilux. Bau- und Lichtplanung werden dank der Digitalisierung immer detaillierter. Die Trilux Akademie hilft beim Umstieg auf die neue, intelligente Art des Bauens. » weiterlesen
Wenn sich die Wohnsituation ändert

Wenn sich die Wohnsituation ändert

In welchem Zimmer benötige ich wie viele Steckdosen für welche Geräte? Wo sollten Leuchtenauslässe und Lichtschalter platziert werden? Wer ein Haus baut oder ein bestehendes umfassend saniert, geht bei der Planung der Elektroinstallation möglichst weit ins Detail, damit eine optimale Nutzung gewährleistet ist. » weiterlesen
Neue Maßstäbe in der Lichtleistung

Neue Maßstäbe in der Lichtleistung

Aquaforce hat sich bereits in der Vergangenheit einen Namen unter den Staub- und Feuchtigkeitsresistenten Leuchten gemacht. Die IP66-Leuchte Aquaforce Pro bietet zahlreiche Verbesserungen gegenüber ihrem Vorgänger Aquaforce II. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv



Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben