20. JANUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

Vom Sofa aus die Rollläden steuern


Automatisches auf und ab, jederzeit ein angenehmes Raumklima und hoher Bedienkomfort – die elektronischen Gurtwickler RolloTron von Rademacher bieten zahlreiche Vorteile und erleichtern den Alltag ungemein, denn sie setzen dem oft mühseligen manuellen Hochziehen der Rollläden ein Ende.

Wer dabei den Komfort einer Fernsteuerung genießen möchte, findet in dem neuen Basis-Modell, das Rademacher mit  seinem Funksystem DuoFern ausgerüstet hat, eine ideale Lösung. Mit dem RolloTron Basis DuoFern können die Bewohner die Rollläden bequem per Fernbedienung bewegen – der Gang zu jedem einzelnen Fenster entfällt. Zudem ermöglicht das neue Modell den einfachen Einstieg in die Welt des intelligent vernetzten Wohnens, denn dank Funkschnittstelle können die Gurtwickler bei Bedarf jederzeit mit dem RolloTron Comfort DuoFern kombiniert oder in das Rademacher HomePilot Smart Home integriert werden. Dadurch lassen sich zahlreiche Automatikfunktionen wie das Tages-, Wochen-, und Astroprogramm sowie die Zufallsfunktion nutzen. Per Tastendruck kann einfach zwischen automatischer und manueller Bedienung umgestellt werden.

 

Der Unterputz-Funk-Gurtwickler RolloTron Basis zeichnet sich durch eine klare, reduzierte Formensprache aus. Er kann entweder über die extragroßen Auf- und Ab-Tasten vor Ort oder über eine Fernsteuerung wie den DuoFern Handsender bedient werden. Der Gurtwickler ist universell einsetzbar und passt in jeden gängigen Gurtkasten ab 36 Millimeter Breite. Er lässt sich in nur rund zehn Minuten unkompliziert gegen den vorhandenen manuellen Gurtwickler austauschen. Dafür wird dieser ausgebaut, das Gurtband in den elektrischen Wickler eingezogen und befestigt und der Gurt nebst neuem Wickler wieder in die Wand eingebaut. Sobald der RolloTron über einen Netzstecker an die Stromversorgung angeschlossen ist, ist er betriebsbereit.

 

Bis zum 31. Dezember 2018 hat Rademacher zwei Sonderaktionen rund um den RolloTron Basis DuoFern im Angebot: Mit dem Aktionspaket „Komfortable Rollladensteuerung“ gelingt der Einstieg in die automatisierte Rollladensteuerung ganz leicht. Enthalten sind zwei elektrische Funk-Gurtwickler sowie ein Funk-Handsender für die einfache Fernsteuerung. Das Aktionspaket „Komfortable Lichtsteuerung“ umfasst neben einem elektrischen Funk-Gurtwickler und Handsender einen Funk-Zwischenstecker, zum Beispiel für eine Stehlampe oder auch für die Weihnachtsbeleuchtung. Das Licht kann dann ebenso wie der Rollladen bequem per Fernbedienung gesteuert werden. 

 

www.rademacher.de

Datum:
20.11.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Rademacher
4 Unternehmens-Videos:
  • Rademacher Roll..
  • Rademacher Home..
  • GeoPilot App
  • HomePilot2

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Steilvorlage für Schneider Electric

Steilvorlage für Schneider Electric

In der Elektrotechnik zwischen Energieerzeugung und Endnutzer ist Schneider Electric auf der ganzen Welt zu Hause. Einen außergewöhnlichen Standort hat der globale Spezialist für Energiemanagement und Automatisierung in Leverkusen gefunden: die Bay-Arena. » weiterlesen
Geprüfte Sicherheit

Geprüfte Sicherheit

Das Smart Home-System Luxor Living von Theben hat aktuell die VDE-Zertifizierung für Informationssicherheit erfolgreich durchlaufen. Mit dem VDE-Zeichen wird der Smart Home-Lösung umfassende Sicherheit vor Datenklau, Hackerangriffen und Manipulationen attestiert. Eine gute Nachricht für Installationsbetriebe und Anwender. » weiterlesen
Home-Pilot jetzt „zweisprachig“

Home-Pilot jetzt „zweisprachig“

Für über acht Millionen Bundesbürger sind sie bereits eine Selbstverständlichkeit: digitale Sprachassistenten, mit denen sich verknüpfte Anwendungen auf Zuruf steuern lassen. Nach einer aktuellen Studie des Digitalverbands Bitkom befinden sich in 13 Prozent der Haushalte in Deutschland Lautsprecher mit Sprachfunktion. » weiterlesen
Badezimmer 2.0

Badezimmer 2.0

Smarte Anwendungen spielen auch im Badezimmer ihre Vorteile aus Laut einer aktuellen Studie der Gesellschaft für Konsumforschung kann sich jeder zweite Deutsche vorstellen, bei der nächsten Badrenovierung intelligente Produkte einzubauen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben