18. JULI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Mantel ablegen leicht gemacht


Lesertest

Jokari. Der patentierte Entmanteler Secura No.15 erleichtert die Entmantelung von NYM-Leitungen in Abzweig- oder Verteilerdosen erheblich. 50 g+h-Leser haben jetzt die Möglichkeit, das TÜV/GS geprüfte Werkzeug in der Praxis zu testen und zu bewerten.

Der Marktführer im Bereich Abisolier- und Entmantelungstechnik, die Jokari-Krampe GmbH mit Sitz in Ascheberg, legt bei der Entwicklung neuer Werkzeuge Wert auf Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit. Mit einem eigenen Werkzeugbau und der angeschlossenen Kunststoffspritzerei fertigt das weltweit agierende Produktionsunternehmen Präzisionswerkzeuge für das Elektrohandwerk und die Elektrotechnische Industrie.

Der Erfinder des Kabelmessers setzt dabei auf Qualität made in Germany und den daraus resultierenden Mehrwert für den Anwender: „In der Qualitätsdebatte steht nicht mehr in erster Linie die bahnbrechende Innovation im Vordergrund, sondern ein Zusatznutzen, der gute Markenwerkzeuge noch besser macht“, erläutert Geschäftsführer Carsten Bünnigmann die Firmen-Philosophie.

Produkte aus der Praxis für die Praxis stehen im Fokus der Innovationen, die den Anwendern auf nationalen und internationalen Messen vorgestellt werden. Bewährte Werkzeuge, wie der Universal Entmanteler No. 12, werden kontinuierlich weiterentwickelt, um den hohen Anforderungen der Nutzer gerecht zu werden. Ergebnis dieser kundenorientierten Optimierung ist der neue Entmanteler Secura No. 15, der sich besonders bei Entmantelungsarbeiten in Abzweig- oder Verteilerdosen als äußerst anwenderfreundlich erweist.

Das Werkzeug ist für alle gängigen Rundkabel, wie NYM-Kabel von 3 x 1,5 bis 5 x 2,5 Quadratmillimeter mit einem Durchmesser von 8 bis 13 Millimeter, geeignet. Es wird einfach um das zu entmantelnde Kabel gelegt, zugedrückt und nach hinten abgezogen. Das Öffnen und Schließen des Entmantelungswerkzeugs geht dem Elektrohandwerker dank des neu entwickelten Verriegelungssystems sehr leicht von der Hand. Mit Daumendruck lässt sich der Secura No.15 einfach bedienen. Eine rutschsichere Griffzone sorgt für einen optimalen und sicheren Halt in der Hand.

Das Werkzeug muss nicht auf die benötigte Schnitttiefe angepasst werden, denn die Spezialklingen stellen sich automatisch auf die jeweiligen Kabeldurchmesser ein.

Nach dem Einlegen des Kabels wird das Gerät gedreht und die integrierten Klingen schneiden in den Außenmantel ein, ohne dabei die inneren Leiter zu beschädigen. Danach wird das Werkzeug erneut angesetzt und mit dem Mantel nach hinten gezogen. Auch das Abisolieren der Einzeladern geht mit dem Entmanteler Secura No.15 im Handumdrehen. Mit der skalierten Abisoliervorrichtung lassen sich Leiter und Litzen mit einem Querschnitt von 0,2 bis 4,0 Millimeter sauber bearbeiten.

Längere Kabelstrecken lassen sich mit der präzisen Längsschnittklinge und der patentierten Kabelführung einfach und schnell entmanteln. Das Kabel wird in die Kabelführung und durch die Gehäuseaussparung eingelegt, anschließend wird das Werkzeug am Kabel entlanggeführt.

Ergebnis ist ein präziser Längsschnitt, ohne die Isolierung der inneren Leiter beschädigt zu haben. Das Werkzeug lässt sich intuitiv bedienen und ist universell einsetzbar. Für Jokari ist es wichtig, dass ein Gerät für möglichst viele Einsatzgebiete geeignet ist.

„In der Produktentwicklung legen wir Wert auf Universalität. Wir statten ein Präzisionswerkzeug in der Regel mit mehreren Funktionen aus“, erläutert Geschäftsführer Carsten Bünnigmann. So verfügt der Secura No.15 außerdem über ein innenliegendes, herausschiebbares Messer mit einer Titan-Nitrid-Beschichtung. Dadurch wird das Werkzeug zum echten Multitalent, das durch seine kompakte Größe immer schnell zur Hand ist und vielfältigen Zusatznutzen bietet. Ein weiteres praktisches Ausstattungsmerkmal ist der Befestigungsclip, der ein sicheres Aufbewahren an der Arbeitskleidung ermöglicht.

Die große Bandbreite an Jokari-Werkzeugen deckt nahezu alle Anwendungsbereiche in der Gebäudeinstallation ab. Im Neubau oder bei der Modernisierung kann der Elektriker schnell, einfach und sicher die verschiedensten Kabeltypen abisolieren und entmanteln. „Der Secura Entmanteler No.15 ist besonders für enge und schwer zugängliche Arbeitsbereiche, wie Schalter- und Verteilerdosen auf Putz oder in der Wand, geeignet. Er ist daher ein unverzichtbarer Bestandteil im Werkzeugkoffer eines Elektrikers“, fasst Carsten Bünnigmann die Vorteile des bewährten Super-Entmantelers zusammen.

Die Jokari-Krampe GmbH ist Marktführer in der Abisolier- und Entmantelungstechnik von Kabeln. Das weltweit tätige Unternehmen mit Sitz in Ascheberg-Herbern produziert seine Produkte im eigenen Werkzeugbau mit angegliederter Kunststoffspritzerei und präsentiert diese auf nationalen und internationalen Fachmessen. Jokari bietet Profiwerkzeuge für die verschiedensten Kabeltypen, mit denen diese einfach, schnell und präzise bearbeitet werden können. Arbeitssicherheit nimmt einen hohen Stellenwert ein. Als anerkannter Spezialist mit einer 40-jährigen Firmengeschichte bietet Jokari seinen Kunden innovative Problemlösungen.

www.jokari.de



In Kürze
+ Geeignet für alle gängigen Rundkabel mit einem Durchmesser von 8 bis 13 mm.
+ TÜV/GS geprüftes Werkzeug.
+ Anwenderfreundlich bei Arbeiten in Verteilerdosen.
+ Einfaches Verriegelungssystem und rutschsichere Griffzone.
+ Automatische Einstellung der Schnitttiefe.
+ Patentierte Kabelführung für präzisen Längsschnitt und einfache Entmantelung.
+ Skalierte Abisoliervorrichtung.
+ Herausschiebbares Universal-Messer.
+ Praktischer Taschenclip.

Ausgabe:
g+h 01/2011
Unternehmen:
Bilder:
2 Unternehmens-Videos:
  • Jokari Inside -..
  • Jokari System 4..
1 Unternehmens-Katalog:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

"click'n' crimp" - ein innovatives Handwerkzeug von CIMCO

Die CIMCO- Werkzeugfabrik, Remscheid, präsentiert eine neuartige Handpresszange zur Verarbeitung von lötfreien Kabelverbindern wie Kabelschuhen oder Aderendhülsen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben