19. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Ein starkes Team mit viel Zukunft


Titelgeschichte

LCN. - Für den geschäftsführenden Gesellschafter ist der 25. Geburtstag seines Unternehmens keineswegs ein Grund, sich zurückzulehnen. Im Gespräch mit der g+h-Redaktion erklärt er, dass dieses Jubiläum vielmehr einen Anfang für den Weg in eine erfolgreiche Zukunft bedeutet.
Bild 2 von 5:
"Nach meinem aktuellen Studium möchte ich zunächst in einem anderen Unternehmen starten, um dann zu LCN zu kommen." Leon Issendorff. Bild: g+h
Alle Bilder zu diesem Artikel:

Bild: g+h

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Talentshow mit vielen neuen Funktionen

Talentshow mit vielen neuen Funktionen

Gira. Der G1 ist vom Hersteller als Multitalent konzipiert worden, wenn es um die Steuerung der Gebäudetechnik via KNX geht. Im bislang umfangreichsten aktuellen Release kommt jetzt eine für die intelligente Gebäudesteuerung wichtige Funktion hinzu: die Regelung von Heizung, Klima und Lüftung. g+h stellt sie vor. » weiterlesen
Internet of Things mit Anschluss an KNX-Welt

Internet of Things mit Anschluss an KNX-Welt

Hager. Die Funktionen des Internets der Dinge bestehen heute meist in Form von in sich geschlossenen Insellösungen, die mit jeweils individuellen Apps anzusteuern sind. Mit seinem IoT-Controller hat das Unternehmen jetzt als erster Hersteller eine einfache Lösung entwickelt, die eine zentrale Steuerung über den KNX-Bus ermöglicht. » weiterlesen
Für proprietäre Systeme

Für proprietäre Systeme

Der neue PD11-LTMS-RR-DE von B.E.G. erfasst zuverlässig die drei wichtigsten Werte eines Raumes: Er misst die Raumtemperatur sowie die Helligkeit an der Raumdecke und gibt diese Messwerte mittels eines proportionalen Spannungswertes (0-10V) aus. » weiterlesen
Leuchtende Bühne

Leuchtende Bühne

Gira. - Markant gekippt liegt der monolithische Baukörper des neuen Konzerthauses inmitten von Blaibach. Damit orientiert sich der Solitär an der Topografie, die Fassade knüpft an das traditionelle Steinhauerhandwerk der Region an. Aber er hat noch weitaus mehr zu bieten. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben