Interaktives TV

Objekte

Bundesrechenzentrum, Wien. Als führender IT-Dienstleister und E-Government-Partner des Bundes unterstützt die Bundesrechenzentrum GmbH (BRZ) laufend die Optimierung von Verwaltungsprozessen.

05. Juni 2013

Die IT-Services in vereinbarter Qualität, mit höchst möglicher Sicherheit und zum besten Preis anzubieten, hat für das BRZ dabei oberste Priorität.

Vor diesem Hintergrund entschied sich das Unternehmen Anfang des Jahres 2013 für die Integration von iptv500 von Ocilion. Interaktives Fernsehen kann somit den Kunden des BRZ als IT-Service angeboten werden. Zur Verteilung von Live TV und der interaktiven TV-Aufbereitung kam für das Bundesrechenzentrum nur eine zukunftsorientierte Lösung in Frage. Durch das zentrale Housing der IPTV-Anlage mit SAT-Anlage, Receiver und Serverlandschaft sowie die Nutzung der vorhandenen IT-Infrastruktur beim Kunden (Arbeitsplatzverkabelung, Datennetzwerk) lassen sich einerseits Kosten einsparen und andererseits kann die Verteilung der TV-Signale flexibel im Kundennetz gestaltet werden. Aktuelle Weltereignisse werden bei Bedarf zeitnah übertragen und an verschiedenen Plätzen wie zum Beispiel in Ministerbüros und Pressekonferenzräumen ausgestrahlt.

Ferner schätzen die IT-Spezialisten des BRZ die zahlreichen Zusatznutzen im Büroalltag. So werden zum Beispiel Schulungsvideos über den „Video on Demand Service“ verteilt.

www.ocilion.com

Erschienen in Ausgabe: 04/2013