Kalt, warm, heiß – direkt aus der Armatur

AEG Haustechnik ist Anbieter zuverlässiger Küchen-Kleinspeicher und -Durchlauferhitzer. Mit dem Heißwassersystem Hot 5 kommt nun eine neue Generation der Heißwasserbereitung auf den Markt, die neben kaltem und warmem Wasser auch Heißwasser bis zu 97 °C direkt aus der Armatur liefert.

16. April 2015

Benötigt wird Heißwasser mehrmals täglich – in einem Mehrpersonenhaushalt bis zu 30 Mal – zum Kochen und Blanchieren, für Tee, Fertig-Heißgetränke und -suppen, zum Reinigen stark verkrusteter Pfannen und Töpfe oder zum hygienischen Reinigen von Babyutensilien. In Zukunft wird dafür nicht einmal mehr der Wasserkocher benötigt.

Stattdessen liefert das neue Heißwassersystem Hot 5 von AEG Haustechnik heißes Wasser direkt aus dem Auslauf – schnell, sparsam und präzise.

Das hochwertige Heißwassersystem ist für den Anschluss an eine zentrale Warmwasserversorgung konzipiert. Es besteht aus der Heißwasserarmatur, dem drucklosen 5-Liter-Heißwasserspeicher zum Einbau unter der Spüle und einem zusätzlichen Entkalkungsfilter, der ebenfalls unter der Spüle seinen Platz findet.

Durch die separate Führung des heißen Wassers in einer geschützten, ummantelten Leitung hat die Armatur auch bei der Heißwasserentnahme eine kühle Oberfläche. Es kann sich also niemand verbrennen. Mit weichem Wasserstrahl, fließt das heiße Wasser dampf- und spritzarm in Tasse, Topf oder Spülbecken. Zur Unterstützung der Trinkwasserhygiene wird die Anschlussleitung der AEG-Heißwasserarmatur nach jedem Zapfen vollständig entleert.

Die AEG Heißwasserarmatur im reduzierten Design besteht aus einem hochwertig verchromten Ganzmetallkörper mit hohem, 180 Grad schwenkbarem Auslauf. Die Armatur lässt sich leicht und sicher bedienen: Rechtsseitig befindet sich der filigrane Mischhebel, mit dem sich kaltes und warmes Wasser entnehmen lässt. Soll sehr heißes Wasser fließen, so wird die Armatur über den kreisrunden Griff auf der linken Seite bedient.

Zum Schutz vor Verbrühung erfolgt die Betätigung des Heißwasser-Griffs im Drück-Dreh-Verfahren, mit dem kleine Kinderhände gar nicht zurechtkommen. Zur Heißwasserentnahme wird die rote Tastensperre durch Drücken mit dem Daumen und gleichzeitigem Drehen des Armaturengriffs mit der linken Hand überbrückt.

Wer im Haushalt mit Kindern noch sicherer gehen will, kann eine geringere Heißwassertemperatur zwischen 65 und 97 °C festlegen.

Die Montage des Heißwassersystems ist für den Fachmann laut AEG denkbar einfach und erfordert keine Sicherheitsgruppe. Für Experten aus dem Elektro-, Sanitär- und Küchenhandel bietet Hot 5 echte Chancen im Verkaufsgespräch, weil es sich um eine praktikable und obendrein energiesparende Technologie handelt. Demnach beträgt der Bereitschaftsstromverbrauch lediglich 0,53 kWh/Tag, was etwa 15 Cent/Tag entspricht (bei 28 Cent/kWh).

Alle weiteren Informationen gibt es direkt bei der AEG Haustechnik: