KNX-Zugriff von unterwegs

Apps

Mit Hilfe der neuen Divus-Optima-App lassen sich alle Funktionen im Gebäude via W-LAN oder UMTS überwachen und steuern.

04. Dezember 2012

Nicht nur Lichtpunkte lassen sich auf diese Weise bedienen - auch Heizungssteuerung, Bewässerung, Szenarien-Verwaltung und vieles mehr kann problemlos aus der Ferne erledigt werden. Die App funktioniert dabei als Client-Software, welche sich mit den Geräten der Divus-KNX-Control-Familie verbindet und so den Zugriff auf die KNX-Anlage gibt. Die App muss dafür nicht separat konfiguriert werden.

Nach Inbetriebnahme des KNX-Bussystems sowie der Einrichtung eines KNX-Superio-Plus oder KNX-Server holt sich die App alle Parameter automatisch aus dem Netz. Die App ist nur in Verbindung mit Divus-KNX-Superio-Plus oder KNX-Server (Optima oder Classic ab Version 2.5.4) in einer KNX-Installation verwendbar.

Erschienen in Ausgabe: 08/2012