Kompakte Kopfstation

Polytron hat das bestehende QAM-Kopfstellenprogramm um ein neues Gerät erweitert. Mit der QAM 16 können nach Herstellerangaben sechzehn frei wählbare digitale Sat-Transponder (DVB-S und DVB-S2) in QAM-Signale (DVB-C) umgesetzt werden. „Mit diesem kompakten Gerät sind in der Standardbelegung über 80 TV-Programme und über 300 Radio-Programme zu empfangen“, heißt es in einer Produktbeschreibung.

14. Januar 2013

Durch die integrierte 4 auf 16 Schaltmatrix besteht laut Polytron die Möglichkeit, 16 Transponder aus vier Sat-Ebenen frei zu wählen, ein direkter Anschluss von bis zu 16 Sat-Ebenen am Eingang ist ebenfalls realisierbar.

Das thermisch effiziente Gerätekonzept beinhaltet eine Temperatur-Überwachung und -Analyse mit Übertemperaturschutz und dynamischer Lüftersteuerung. Das großzügig dimensionierte Schaltnetzteil gibt dem Betreiber die für eine Kopfstelle benötigte Sicherheit, heißt es in der Produktbeschreibung weiter.

„Über eine USB-Schnittstelle kann das Gerät einfach und schnell mit Hilfe einer selbsterklärenden Programmieroberfläche programmiert werden. Hierfür werden keinerlei Kenntnisse bezüglich Vergabe und Verwaltung von IP-Adressen benötigt. Ausdruck und Speichern sowie Duplizieren der gewählten Konfiguration sind mit einem USB-Stick möglich. Damit wurde eine effiziente Kopfstellentechnik benutzerfreundlich gemacht. Die Fernsteuerung aller Parameter ist über einen integrierten LAN-Anschluss möglich“, so Polytron.

www.kopfstelle.de