Jung

Licht aus der Steckdose

Plug & Light ist laut Hersteller das erste LED-System, das ein funktionssicheres und einfach zu steuerndes Licht im Innenraum garantiert. Entwickelt wurde dieses System von Insta. Dabei hat Jung als eine der Insta-Mutterfirmen die Technologie in seinen Schalterserien umgesetzt.

11. März 2019
Shooting Amsterdam, Kitchen, Küche, Plug&Light,
Der Plug & Light Strahler ist um 360° drehbar und um 90° schwenkbar. Dadurch erzeugt er stets ein den Wünschen entsprechend ausgerichtetes Licht. (© Jung)

Bei diesem System kommen Schalter- und Lichtdesign aus einer Hand und sind daher gezielt auf das Interieur abstimmbar: Das Unternehmen bietet Rahmen und Abdeckungen in den charakteristischen Serien A und LS an. Fortschritt als Tradition ist der Leitgedanke des Unternehmens – als einer der ersten Plug-&-Light-Partner möchte das traditionsreiche Familienunternehmen erneut seinen Pioniergeist unter Beweis stellen.

Lichtstimmung zum Aufstecken

Das System ist modular aufgebaut. Es besteht aus einem Unterputz-Einsatz mit der Elektronik, dem Designrahmen, der Lichtsteckdose sowie einem Lichtaufsatz, der durch einen starken Magneten an der Lichtsteckdose gehalten wird. Drei vergoldete Schleifkontakte stellen dabei die notwendige elektrische Verbindung her. Neben der Energieversorgung regulieren die Schleifkontakte zusammen mit Aufsatz und Lichtsteckdose das Dimmverfahren. Die Aufsätze des Systems bestehen im Kern aus Strahler und Fluter.

g+h Info

Die Lichtsteckdose

Ausgangsspannung: 12 V DC

Nennspannung: 230 V ~ ± 10 %

Netzfrequenz: 50/60 Hz

Leistungsaufnahme (max.): 11,5 W

Schutzklasse: II

Umgebungstemperatur: +5 … +35 °C

Rel. Feuchte: max. 93 % (keine Betauung)

Installation: Standard UP-Schalterdosen (auch British Standard)

Lebensdauer: 45.000 h

Dimmfunktionen: schaltbar, Dimmung mithilfe von a) 2-Draht-Dimmern/Phasenabschnitt, b) 3-Draht-Dimmern/Phasenabschnitt

Dimmbarkeit: Erzeugung von Dateninformationen in Abhängigkeit der Dimmerstellung

aktuelle Dimmerkompatibilitätsliste: siehe www.insta.de

Plug & Light LED-Strahler

Der Strahler verfügt über einen dreistufig verstellbaren Blendschutz und kann an Decke oder Wand die passenden Lichtmomente erzeugen. Mit dem LED-Strahler wird ein entsprechend ausgeleuchteter Arbeitstisch im Handumdrehen zu einem gemütlichen Esstisch: Der Strahler lässt sich um 90° schwenken und ist um 360° drehbar. Dadurch erzeugt er einen individuell ausgerichteten LED-Spot.

g+h Info

LED-Strahler

Nennspannung DC: 12 V SELV

Leistungsaufnahme: 5,6 W

Schutzart: IP 20

Effizienzklasse: A++ bis A

Schutzklasse: III

Abstrahlwinkel: direkt 45°

Lichtstrom: 390 lm (einfarbig weiß) / 350 lm (warmdim)

Optik: rotationssymmetrisch

Farbtemperatur: 2700 K (einfarbig weiß) / 2700 … 4000 K (warmdim)

Lichtausbeute: 392 lm/W (einfarbig weiß) / 352 lm/W (warmdim)

Farbwiedergabe Ra: typ. 85

Umgebungstemperatur: +5 … +25 °C

Rel. Feuchte: max. 93 % (keine Betauung)

Lebensdauer (L80/B10): 60.000 h

Höhe: 81 mm (ohne Blendvorsatz)

Durchmesser: 42 mm

Dimmbarkeit: ja, über Lichtsteckdose

Anschlussart: Lichtsteckdose

Dimmbereich: 1–100 %

Plug & Light LED-Fluter

In seiner Gestalt erinnert der Fluter an einen klassischen Schalter. Mit blendfreier Optik setzt er Akzentlicht oder dient als Arbeitslicht. Auch der LED-Fluter ist um 360° drehbar. So passt er sich problemlos bedarfsgerecht an das gewünschte Lichtszenario an. Seine Stärken spielt er unter anderem in Flurbereichen aus, die er harmonisch ausleuchtet. Die LED-Aufsätze docken über einen Magneten an die Lichtsteckdose an. Das Licht ist sofort flackerfrei dimmbar. Von hell nach dunkel bis hin zu Warmdim, das dem Dimmverhalten einer Glühlampe gleicht. Einmal in die Lichtsteckdose eingesetzt, sind Fluter und Strahler sogar während des Betriebs austauschbar.

g+h Info

LED-Fluter

Nennspannung DC: 12 V SELV

Leistungsaufnahme: 4,1 W

Schutzart: IP 20

Effizienzklasse: A++ bis A

Optik: Reflektor / asymmetrisch

Lichtstrom: 290 lm

Farbtemperatur: 2700 K (einfarbig weiß) / 2700 ... 4000 K (warmdim)

Lichtausbeute: 291 lm/W

Farbwiedergabe Ra: typ. 90

Umgebungstemperatur: +5 … +25 °C

Rel. Feuchte: max. 93 % (keine Betauung)

Lebensdauer: 60.000 h

Maße (L x B x H): 70 mm x 17 mm x 70 mm

Dimmbarkeit: ja, über Lichtsteckdose

Anschlussart: Lichtsteckdose

Dimmbereich: 1–100 %

Weitere Leuchtmittel sollen folgen

Doch es soll keinesfalls nur bei Strahler und Fluter bleiben. Das System ist als offenes Netzwerk konzipiert. Andere Hersteller sind eingeladen, das System zu nutzen, um eigene Leuchten zu entwerfen. Als erster Anbieter präsentierte Brumberg fünf passende Lichtserien. Sie bestehen jeweils aus Pendel-, Decken- und Wandleuchte, die mit der Lichtsteckdose im vielfältigen Jung-Schalterdesign kombinierbar sind. Das Unternehmen bietet passende Rahmen und Abdeckungen der Serien A und LS für das LED-System an. So stehen die Aufsätze passend zu Farbe und Material des gewählten Designs zur Verfügung. Welches Schalterprogramm es sein soll, hängt ganz von den Räumlichkeiten ab. Dazu zählt unter anderem auch das neue Programm A 550, dessen Design auf das Wesentliche reduziert ist, in klarer Formsprache für markante Akzente im Raum sorgt und dabei vom LED-System unterstützt wird. Auch für das Programm A-Creation steht das LED-System zur Verfügung.

In Kombination mit diesem Rahmendesign wirkt die Technik durch die Schattenfuge im Design so, als würde sie an der Wand schweben. Ebenfalls neu im Programm ist A-Flow. Dieses Design hat einen harmonischen Rahmen. Aufgrund der abgerundeten Ecken wirkt das LED-System in diesem Design weich und fügt sich so nahtlos in nahezu jedes Interieur und folgt damit den Trends für das moderne Wohnen. Kombiniert man das LED-System hingegen mit LS Zero, erhält man eine flächenbündige Lichtgestaltung mit einem fließenden Übergang zwischen Wandoberfläche und Lichtsteckdose.

Es verwundert kaum, dass Jung das LED-System auch im Gewand des Schalterklassikers LS 990 anbietet: In diesem Design wirkt das neue Lichtsystem zeitlos und schlicht modern. Die Schalter-Materialien Duroplast, Edelstahl, Messing und Glas bieten bei der Ausgestaltung von Räumen viel kreativen Spielraum. Auch für das LED-System stehen unterschiedliche Farben und Materialien zur Auswahl; sie reichen von Alpinweiß über Aluminium, Edelstahl (beide lackiert) sowie in Schwarz.

Dort, wo Lebens- und Arbeitsräume zusammenfließen, ändern sich die Anforderungen an das Licht. Darauf hat der Hersteller reagiert und das vorgestellte LED-System entwickelt. Es lässt sich beliebig und ohne Montageaufwand modular an die jeweilige Anforderung anpassen. Und es ist sowohl mit konventioneller Elektroinstallation als auch mit moderner Gebäudesystemtechnik kombinierbar.

Resümee: Die Systemvorteile

Das Lichtsystem ist eine geprüfte Kombination aus Leuchte und Dimmer. Daher ist es

eine zuverlässige Lichtsteuerung. Darüber hinaus hat es eine fest definierte Schnittstelle: Alle Komponenten sind klar geregelt, sodass jede Kombination aus Einsatz und Aufsatz eine sinnvolle Funktion ergibt. Zu guter Letzt ist es dank einer 12-V-Niedervoltspannung selbst bei Berührung sicher. Das LED-System ist innovativ und wertet eine Immobilie auf. Durch den einfachen Austausch der Lichtaufsätze kann jeder Einrichtungsstil realisiert werden – zeitgemäß und auf jeden Raumbedarf abstimmbar. Der Hersteller hat zudem die neueste energiesparende LED-Technologie berücksichtigt. Der Leuchtentausch gestaltet sich ohne Eingriff in die Elektroinstallation – die Installationskosten bleiben gering.

„Made in Germany“

Jung-Produkte werden an den beiden Unternehmensstandorten in Schalksmühle und Lünen gefertigt. Dafür erhielt das Unternehmen 2011 vom TÜV Nord das Zertifikat „Made in Germany“. Fest in der Region verwurzelt und seit vielen Jahrzehnten ein beständiger Arbeitgeber. Dabei übernimmt das Unternehmen eine hohe Verantwortung für eine nachhaltige und energieeffiziente Produktion. Über besonderes Know-how verfügt es in der Metallverarbeitung.

Erschienen in Ausgabe: 02/2019
Seite: 24 bis 27

Schlagworte