Lösungen für die Zukunft des Bauens

Mit vier hochaktuellen Themen präsentiert sich die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas gleich zu Beginn des neuen Jahres 2017 auf der Messe Bau in München. Individuelle Fassadenlösungen, Systemlösungen für Flucht- und Rettungswege, sichere Eingänge und Systemlösungen für barrierefreies Bauen nach DIN 18040 werden in Halle C 4, Stand 339 vorgestellt.

07. Dezember 2016

 

Die Anforderungen an Fenster als Fassadenelemente werden immer anspruchsvoller. Neben den ästhetischen Ansprüchen an moderne Fassaden sind bei der Planung die Aspekte wie Sicherheit, Lüftungsfunktionen und hohe Flügelgewichte zu berücksichtigen.

 

Die besten Produkte schöpfen ihr Potenzial nur dann optimal aus, wenn sie effizient aufeinander abgestimmt sind. Deshalb bietet GU Systemlösungen, Objektlösungen und Produktlösungen aus einer Hand.

 

Lösungen für Flucht- und Rettungswege

 

Architekten, Planern und Verarbeitern bietet GU leistungsfähige und sichere Lösungen, die exakt auf den Bedarf des Objekts zugeschnitten sind – entsprechend den aktuellen Normen. Das Zusammenspiel der Produkte aus der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas als geprüfte Einheiten ist einzigartig am Markt. Für Kunden bedeutet das volle Kompatibilität aller Funktionen und durchgängige Erfüllung der ästhetischen Ansprüche. Fluchttürkompetenz vom großen Ganzen bis ins intelligente Detail – alles aus einer Hand.

 

Auf der Bau präsentiert GU unter anderem die elektrisch verriegelte Touch Bar EVT sowie Aktuelles aus der BKS-Schlosswelt. So sorgen beispielsweise neue Panikschlösser für höchste Flexibilität.

 

Sichere Eingänge

 

Unter Zutrittskontrolle versteht die GU-Gruppe das „wer-wann-wohin“ berechtigter Personen. Und zwar die gesamte Bandbreite: Von der Einzeltürlösung bis zu Objekten mit einer Vielzahl unterschiedlicher Türen. Einbruchhemmende Technik bietet wirkungsvollen Schutz. GU bietet zertifizierte Sicherheitslösungen im Zusammenspiel von Schlössern, Zylindern und Beschlägen.

 

So zum Beispiel das elektronische Schließsystem Ixalo von BKS. Die designorientierte Zutrittslösung ist modular, wirtschaftlich und sicher und löst die wachsenden Anforderungen an die Zutrittskontrolle. Die Erweiterung einer mechanischen Schließanlage zum elektronischen Schließsystem ist problemlos möglich.

 

Zur Bau wird – als Erweiterung des Produktprogramms – der neue elektronische Beschlag RFID vorgestellt, der Design und hohen Bedienkomfort vereint. Er ist mit jedem Türbeschlag kombinierbar.

 

Systemlösungen für Barrierefreies Bauen

 

Barrierefrei bauen heißt bei der GU-Gruppe nachhaltig bauen. In enger Zusammen-arbeit mit Architekten, Planern und Bauträgern entstehen ganzheitliche Lösungen, die optimal auf die Schutzziele bzw. Zielgruppen zugeschnitten sind. Komfortable Bedienung und repräsentative Optik gehen dabei Hand in Hand.

 

Die Gleitschienentürschließer der OTS 73x-Serie in elegantem Design erfüllen alle Funktionswünsche an 1- und 2-flügelige Türen. In der Programmerweiterung nun auch als verdeckt liegende Variante und als Freilauftürschließer.