M12 Power für die Gebäudetechnik

Der neue Leistungsstecker M12 Power ist ein kompaktes Kraftpaket und ein Meilenstein der Miniaturisierung, so der Hersteller und Entwickler Hummel. Auf der Light+Building wird der neue Rundsteckverbinder erstmals den Interessenten aus dem Kreis der Gebäudetechnik präsentiert.

03. Februar 2016

Mit der Entwicklung des neuen M12-Steckverbinders von Hummel ergeben sich auch ganz neue Anwendungen. Speziell in Gebäuden wird der M12 mit seiner kompakten Bauform in vielen Situationen eine echte Alternative sein, so der Hersteller.

 

Er überträgt Leistung bis zu einer Nennspannung von 630 V und einen Nennstrom bis zu 16A. Damit ergeben sich für den M12 Power zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in der Haustechnik, der Beleuchtungstechnik oder im Bereich Sicherheit und Überwachung.

 

Die stabilen Metallgehäuse sind alle standardmäßig EMV-tauglich und können Kabel mit bis zu 11 Millimeter Querschnitt aufnehmen. Den M12 Power gibt es in vier Kodierungen und er erfüllt die Schutzarten IP67 und IP69K. Er ist robust, einfach im Handling und arbeitet absolut zuverlässig im Temperaturbereich von -40° bis 125° Celsius.