Mehr als eine Messe

Technik

Böblingen. Intensive Betreuung und praxisnahe Fortbildung sind nur zwei Besonderheiten des Automatisierungstreffs. In diesem Jahr findet die Veranstaltung zum sechsten Male statt.

25. Februar 2009

Vom 18. bis 20. März 2009 treffen sich Anbieter und Anwender von Automatisierungstechnik bereits zum dritten Mal auf dem Automatisierungstreff in der Kongresshalle Böblingen. Insgesamt findet die Veranstaltung damit schon zum sechsten Male statt. Der Automatisierungstreff sei keine „gewöhnliche“ Messe, sagt die Veranstalterin Sybille Strobl, sondern eine neuartige Plattform zur Präsentation und Diskussion neuer Technologien und Trends in der Automatisierung. Neben aktuellen Trends in der Industrieautomation behandelt die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals auch die Automatisierung von Gebäuden, vom Büro- und Industriegebäude bis hin zum Privathaus. Der Veranstaltungsort liegt im Zentrum des deutschen Maschinenbaus und ermöglicht zahlreichen Anwendern eine schnelle Anreise. Thematisch beschäftigt sich der Automatisierungstreff wieder mit dem gesamten Spektrum der Automatisierungstechnik – von der Kommunikation über die Steuerungs- und Antriebstechnik bis hin zur Visualisierung, aber auch Sensor-Innovationen werden gezeigt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen zahlreiche Foren und nahezu 40 Anwender-Workshops, in denen die Besucher ihr Wissen praxisnah vertiefen können und in wenigen Stunden einen kompletten Überblick über ein Themengebiet erhalten. Dazu kommt der Benchmark. Bei diesen vergleichenden Diskussionen über Lösungen von Automatisierungs- und Messtechnikanbietern präsentieren mehrere Hersteller ihre jeweilige Lösung für eine öffentlich ausgeschriebene Aufgabe eines Anwenders und stellen sich den Fragen des Anwenders und des Publikums. In diesem Jahr behandelt der Benchmark die Themen Energieführungsketten und kundenspezifische Gehäuse.

In einer begleitenden Ausstellung präsentieren mehr als 60 Unternehmen ihre Lösungen. Besucher und Aussteller werden dabei intensiv betreut, um für alle Seiten einen höchstmöglichen Nutzen zu schaffen. Die Ausstellung wird wegen ihrer Übersichtlichkeit bei den Besuchern und Ausstellern geschätzt. „Der Automatisierungstreff bietet uns eine Plattform für intensive Gespräche mit dem Fachpublikum“, bestätigt zum Beispiel Uwe Müller, Verkaufsleiter für die Region Süd bei Weidmüller. Von ähnlichen Erfahrungen berichtet auch Dirk Räder, Gruppenleiter Softwareentwicklung bei der Minda Industrieanlagen GmbH, im Rückblick auf die letztjährige Veranstaltung: „Die gut organisierte Ausstellung wirkte ausgesprochen positiv auf uns: Vor allem, wenn nicht viel Zeit vorhanden ist, ist die Ausstellung ideal, um sich einen kompletten Überblick zu verschaffen.“

Branchen-Ereignis

Der Automatisierungstreff in Böblingen ist eine neuartige Plattform zur Präsentation und Fortbildung auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik. Er findet in diesem Jahr zum sechsten Male statt.

Die Veranstaltung kombiniert eine intensive Betreuung von Anwendern der Automatisierungstechnik durch die teilnehmenden Unternehmen mit zahlreichen Diskussionsforen und praxisnahen Workshops.

Erschienen in Ausgabe: 01/2009