Mehr Freiheit für Gestaltung und Installation

Ab sofort sind die bewährten Schalterprogramme von Merten auch mit dem praktischen Gles Haltesystem-Konzept kombinierbar. Die Gles GmbH, eine kleine junge Manufaktur, bietet mit ihrem patentierten Haltesystem und ihren Produkten die Möglichkeit, beleuchtete Accessoires in den Bereichen Elektro und Sanitär in Funktion und Design zu verbinden.

19. Februar 2019
Eine neue Schnittstelle kombiniert Merten Schalterprogramme und Gles Haltesystem-Konzepte. Bild: Merten
Eine neue Schnittstelle kombiniert Merten Schalterprogramme und Gles Haltesystem-Konzepte. (Bild: Merten)

Auf diese Weise werden Planern, Architekten, Herstellern, Designern und ausführenden Handwerksbetrieben wie Elektro- und Sanitärinstallateuren zahlreiche neue Möglichkeiten eröffnet. Die innovative Verbindung aus Funktion und Design bietet nicht nur mehr Freiheit für die Planung und Gestaltung in Wohn-, Objekt- und Geschäftsräumen, sondern erleichtert auch die Installation um ein Vielfaches: So werden die Gles-Produkte wie etwa Wand- und Schirmlampen, beleuchtete Glas- und Lotionspender-Halter oder beleuchtete Küchen- und Gardinenstangen einfach über die Gles Flex-Base in die designstarken Merten-Rahmen eingebunden.

Die Montage der neuen Schnittstelle erfolgt dabei schnell und sauber: Im Falle einer Erstinstallation wird die Gles Flex-Base aus Edelstahl einfach auf die Schalterdose montiert. Bei Nachrüstungen ohne Stromzufuhr kann die Flex-Base direkt auf die Wand geklebt oder geschraubt werden. Anschließend werden Merten-Rahmen und Flex-Base-Abdeckplatten angebracht. Nach der Montage lassen sich die gewünschten Produkte komfortabel über die Gles Flex-Base an die Stromversorgung anschließen und in Betrieb nehmen.

Dank der prämierten Rahmenprogramme System Design und System M von Merten integrieren sich die Gles-Produkte in dieser Kombination harmonisch in jede bestehende Designlandschaft. Egal, ob hochglänzend oder edelmatt aus bruchsicherem Thermoplast, stabil aus echtem Metall, glänzend aus Glas oder geschliffen aus Stein – mit dem Premium-Schalterprogramm System Design lassen sich die Rahmen stilsicher an unterschiedlichste Umgebungen anpassen. Dadurch, dass die Gles-Perodukte neben den Standardvarianten wie Chrom auch in Merten-Designfarben erhältlich sind, ergibt sich so eine Vielzahl an Möglichkeiten, Funktion und Design zu integrieren.

www.merten.de