Mehr Komfort und Sicherheit

Produkte

Vernetzung.

09. Februar 2012

Bis zu 250 ASD-Ansaugrauchmelder können nun über einen RS-485-Bus miteinander vernetzt werden.

Der Bus darf bis zu 1.000 Meter lang sein und kann bei Bedarf mit einem Repeater ausgedehnt werden.

Zur Vernetzung wird eine Netzwerkkarte in jedes ASD eingebaut. Ein Mastermodul stellt die Verbindung zu einem PC her, mit dem das ASD-Netz über die Software ASD-Config konfiguriert und abgefragt werden kann.

Alternativ zu Mastermodul und PC kann das ASD-Netz in ein Sicherheitsleitsystem eingebunden werden.

Erschienen in Ausgabe: 01/2012