Eine stromsparende Beleuchtungslösung mit hoher Lichtleistung, das wünschte sich der Teebetrieb OnnO Behrends im Ostfriesland. Deshalb rüstete das Unternehmen nach und nach auf die LED-Hallen-Lichtbänder Redox von Wasco in der Schutzklasse IP66 um. Insgesamt 600 Leuchten sorgen nun für gut ausgeleuchtete Bereiche bei gleichzeitiger Energieeffizienz.

Beleuchtungslösung mit sicherem Schutz

ANZEIGE

Da bei der Teeproduktion und der -verpackung Staub entsteht, war den Verantwortlichen bei OnnO Behrends eine hohe Schutzklasse wichtig. So ist das LED-Hallen-Lichtband ebenfalls mit dem D-Zeichen zertifiziert.

Sie erfüllen die Anforderung an Lebensmittelsicherheit gemäß des HACCP-Konzeptes (Hazard Analysis and Critical Control Points) der EG-Verordnung Nr. 852/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates über Lebensmittelhygiene. Da die verwendeten Materialien splitterfrei sind, können sich bei Beschädigung der Leuchten keine Einzelteile lösen und in den Tee gelangen.

ANZEIGE

Ein Zertifikat bestätigt dabei den Stoßfestigkeitsgrad IK08. OnnO Behrends legte zudem auf eine hohe Lichtausbeute und Flexibilität Wert: Die Beleuchtung sollte dabei individuell mit verschiedenen Linsen erhältlich sein, so dass neben großen Flächen auch enge Hochregallager gut ausgeleuchtet werden.

Niedriger Stromverbrauch

Insgesamt 600 Leuchten lieferte Wasco für OnnO Behrends, die sich nun auf die Bereiche der Produktion, der Verpackung und der Lagerung des Tees erstrecken. Mit einer Lichtausbeute von 160 Lumen pro Watt (lm/W) garantiert die fortschrittliche LED-Technologie der Redox eine helle und gleichmäßige Ausleuchtung aller Bereiche.