Der Argus 145 plus kann bis zu vier Kupferdoppeladern gleichzeitig synchronisieren. Zudem unterstützt er den Standard SHDSL, der noch höhere symmetrische Datenraten erlaubt. Wahlweise können SHDSL-Lösungen getestet werden, die auf den Verfahren ATM, EFM und TDM basieren. Zum Funktionsumfang gehören außerdem sogenannte Kupfer-Tests, die eine Spektrumanalyse zur physikalischen Leitungsqualifizierung ermöglichen, sowie eine TDR-Funktion (Time Domain Reflektometer) zum Messen von Leitungslängen und Aufspüren von Störquellen.

ANZEIGE

www.argus.info