Mit KNX alles im Griff

Premium Referenz

Theben. - Zukunftsorientierte Elektroinstallation mit Erweiterungsmöglichkeiten im Falle eines Falles, waren dem Bauherrn eines Einfamilienhauses mit angebauter Praxis besonders wichtig. Mit KNX konnten seine Wünsche erfüllt werden.

29. Oktober 2010

Das am Rande des Schwarzwalds gelegene Architektenhaus wurde für die Familie mit zwei Kindern sowie integrierter Praxis geplant. Bereits in einem sehr frühen Stadium entschied sich der Bauherr für das KNX-Bussystem, das von Elektro Faiss aus Felldorf installiert und konfiguriert wurde.

Gleich im eleganten Eingangsbereich ist der übliche Türschlüssel überflüssig, denn alle Zugangsberechtigten erhalten per Fingerprinterkennung Zugang zu Praxis und Wohnung. Den separaten Praxiseingang der Bauherrin, die als Psychologin arbeitet, öffnet der linke Zeigefinger, mit dem rechten Zeigefinger wird zuverlässig das Wohnhaus geöffnet.

Die Beleuchtung in der Diele und im Wartezimmer wird energieeffizient mit Präsenzmelder gesteuert. In der Praxis werden farbige Lichtszenen zur therapeutischen Unterstützung bei der Behandlung eingesetzt. Besonders praktisch findet die Therapeutin die vier Lichtszenen, mit denen gleichzeitig die Jalousien in die erforderliche Lamellenposition gefahren werden, um die Farbeffekte zu verstärken. Gesteuert werden sämtliche Rollläden und Jalousien durch Mix-Aktoren. Die Wetterstation auf dem Dach sorgt für die vollautomatische Steuerung des Sonnenschutzes je nach Sonneneinstrahlung an der jeweiligen Fassade. Die Jalousien an der Praxis fahren ab 8 m/s Windgeschwindigkeit aus Sicherheitsgründen nach oben, sodass auch bei Abwesenheit keine Schäden entstehen.

Auch im Wohn- und Esszimmer der Privatwohnung werden die vier Lichtszenen durch fünf dimmbare Stromkreise mit Aktoren der Mix- Serie gesteuert. Da die Kinder häufig vergessen die Beleuchtung auszuschalten, hat der Bauherr für die Beleuchtung in den Kinderzimmern Ausschaltimpulse um 9 und 11 Uhr gesetzt. Auch PC und elektronische Orgel sind über schaltbare Steckdosen mit der Schaltuhr TR 644 KNX steuerbar.

Per Tastendruck auf „Zentral-AUS“ können beim Verlassen des Hauses alle wichtigen Verbraucher ausgeschaltet werden. Für die effiziente Heizung sorgt der Öl-Brennwertkessel, der über die KNX-gesteuerte Fußbodenheizung mit Einzelraumregelung für wohltemperierte Räume nach Zeitprogramm sorgt.

Auf die Frage nach dem Fernzugriff auf die Gebäudeautomation zeigt der Bauherr die passwortgeschützte Visualisierung der drei Geschosse im Internet. Mit ihr können sämtliche Busteilnehmer per Mausklick fernbedient und natürlich notfalls auch per I-Phone gesteuert werden. Abschließend versichert der Hausbesitzer, dass er die ganze KNX-Technik, die sein Haus energieeffizient, wertbeständig und komfortabel macht , voll im Griff hat und weiterempfehlen kann.

Suchen war gestern...

... heute ist Finden.

Mit der neuen Theben-Website wird vieles einfacher. Eine übersichtliche Produktstruktur gliedert die Produkte in die fünf Kategorien Zeit, Licht, Klima, Systeme und Zubehör. Produktfinder führen die Besucher mit wenigen Klicks zum richtigen Produkt für ihre Anwendung.

Im Dokumentenkorb können mehrere Dokumente abgelegt und mit nur einem Klick heruntergeladen werden. Die ausgefeilte Suchfunktion präsentiert schnell das gewünschte Suchergebnis und gliedert es in sinnvolle Facetten. Produktbilder, Maßzeichnungen und Anschlussbilder können per Mausklick vergrößert werden.

Erschienen in Ausgabe: 07/2010