Neue Generation

Kopfstation.

Die GSS-Compact Typ STC 4-16 ist das erste Produkt der neuen, kompakten Kopfstations-Familie, die sukzessiv erweitert wird. Sie wandelt 16 DVB-S2-Signale direkt in 16 QAM-Kanäle zur Einspeisung in Verteilnetze.

20. Mai 2015

Die GSS-Compact Typ STC 4-16 verfügt über 16 DVB-S2-Tuner mit 16/32APSK-Unterstützung. Über die vier SAT-ZF-Eingänge (z.B. VL, VH, HL, HH) ist der jeweilige SAT-Eingang für jeden der 16 Tuner frei wählbar. Für die 16 QAM-Full-Band-Ausgänge ist der Ausgangspegel zwischen 80 und 96 dBµV elektronisch einstellbar. Als Modulationsart stehen die Varianten QAM 4, 16, 32, 64, 128 und 256 zur Auswahl. Am HF-Messausgang (–25 dB) stehen die Signale für Kontrollmessungen bei der Installation an. Der integrierte Programmfilter erlaubt es, Programme beliebig und einfach zu entfernen (Programmdatenstrom- und Tabellenanpassung). Mit der Funktion Transport Stream Processing lassen sich Network Information Table (NIT) für die komplette Kopfstation sowie LCN (Logical Channel Numbering) modifizieren. Die Datenrate ist dabei einstellbar.

www.gss.de

Erschienen in Ausgabe: 03/2015