Neue Generation CEE-Steckvorrichtungen

Im März 2018 feierte Neo Premiere. Jetzt hat die neue CEE-Steckvorrichtung alle erforderlichen Zertifizierungen und ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.

22. März 2019
Neue Generation CEE-Steckvorrichtungen
Neo überzeugt insbesondere durch verbesserte Funktionalität und Sicherheit – und setzt gleichzeitig Standards durch IPD-Systemintegration. (Bild: Walther-Werke)

Neo überzeugt durch verbesserte Funktionalität und Sicherheit – und setzt gleichzeitig Standards durch IPD-Systemintegration. Neo setzt Maßstäbe unter den CEE-Steckvorrichtungen. Erklärtes Ziel: maximaler Anwendernutzen. Bereits im Entwicklungsprozess wurden stets auch die Anregungen der Anwender berücksichtigt. Ein Anforderungsprofil in Sachen Funktion und Design, welches die Walther-Werke weltweit in Gesprächen zwischen Hersteller, Handel und Handwerk erstellen und laufend konkretisieren konnten. Und so ist der ganz konkrete Anwendernutzen eben ausdrücklich kein Marketingversprechen, sondern in zahlreichen Praxistests belegt. Im Vergleich zu bisherigen CEE-Steckvorrichtungen bietet die Produktserie Neo zahlreiche Vorteile, allen voran das neue, patentierte One-Touch-Verschlusssystem zum schnellen, einfachen und sicheren Anschließen.

Schon eine Vierteldrehung reicht aus, um die Verbindung von Steckervorder- und -hinterteil herzustellen und gleichzeitig die innen liegende Zugentlastung zu aktivieren. Minimaler Arbeitsaufwand bei gleichzeitig maximaler Produktsicherheit: Ein akustisches Signal bestätigt die korrekte Verbindung der beiden Komponenten.

Auch die Bedienbarkeit wurde im Vergleich zu bisherigen CEE-Steckverbindungen wesentlich optimiert.

So ermöglicht eine Käfigzugfeder einen schraubenlosen und schnellen Anschluss. Durch den vergrößerten Öffnungswinkel des Kupplungsdeckels können Stecker und Kupplung bei Neo leicht verbunden werden.

Aufmerksamkeit und Liebe zum Detail widmeten das Unternehmen auch dem Produktdesign. Hier wurden konkrete Anwenderwünsche mit hohem Praxisnutzen berücksichtigt, zum Beispiel EAN-Codes direkt auf dem Produkt. Eine individuelle Form- und Farbgebung rundet das optische Erscheinungsbild ab, das sich vom derzeitigen Marktstandard abhebt. Auch in Sachen Sicherheit punktet Neo: Die Standard-Schutzart wurde von IP44 auf IP 54 erhöht und erfüllt so erhöhte Anforderungen wie beispielsweise die der Baubranche. Material und Geometrie des Gerätes wurden so gewählt, dass die Walther-Werke die Langlebigkeit des Produktes, selbst bei rauen Umwelteinflüssen, garantieren.

www.walther-werke.de