Neue Technik

Tiefgaragen-Kipptor von Meißner

24. August 2012

Das Tiefgaragen-Kipptor MKTG Plus von Meißner hat ein neues Antriebs- und Steuerungskonzept: Das Tiefgaragentor schaltet anstelle von Lichtschranken und Kontaktleisten rein über Kraftveränderung ab. Der Torflügel, der nicht nach außen aufschwingt, wird unten geführt und angetrieben, sodass Schließkräfte kein Thema mehr sind. Es gibt nur noch eine Lichtschranke. Eine Kontaktleiste an der Hauptschließkante unten wird nicht mehr benötigt. Damit entfallen anfällige Spiralkabel oder Schleppketten. Die Notöffnung bei Stromausfall über den integrierten Akku ist ebenso serienmäßig wie der robuste 24 Volt-Antrieb aus dem Bereich der Robotertechnik. Damit öffnet das Tor auch dann, wenn kein Strom da ist, zum Beispiel im Brandfall.

www.meissner-gmbh.de