Neuer Maßstab fürs intelligente Zuhause

Mit der neuen Kampagne „Smarter Home“ bietet Busch-Jaeger dem Endkunden komplette Lösungen im Bereich der vernetzten Haus- und Gebäudesystemtechnik an.

23. August 2017
Ganz komfortabel lässt sich das Smart Home auch mit dem Smartphone steuern. Bild: Busch-Jaeger
Bild 1: Neuer Maßstab fürs intelligente Zuhause (Ganz komfortabel lässt sich das Smart Home auch mit dem Smartphone steuern. Bild: Busch-Jaeger )

Busch-Jager hat komplette Systeme entwickelt, die vom Profi installiert werden. Dieser steht für kompetente Beratung und zukunftssichere Installation. Damit stärkt Busch-Jaeger weiter den dreistufigen Fachvertrieb der Elektrobranche. Der Elektrofachmann liefert dem Kunden maßgeschneiderte Lösungen für die persönlichen Bedürfnisse – sowohl für Ein- und Mehrfamilienhäuser, gewerbliche Objekte als auch für Modernisierungen. Der Profi berät und gibt klare Entscheidungshilfen.

 

Busch-Jaeger bietet eine große Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten. Zum einen lässt sich mit dem Smart-Home-System Busch-free@home das Zuhause intelligent vernetzen. Jalousie, Licht, Heizung, Klima oder Türkommunikation können ganz einfach gesteuert und nach individuellen Wünschen geregelt werden. Zum anderen bietet ein standardisiertes KNX-System vielfältige Lösungen für die clevere Gebäudevernetzung. Denn neben einer leistungsfähigen Haussteuerung kann auch die Bedienung von Audio-, Video- und Haushaltsgeräten integriert werden. Das Türkommunikations-System Busch-Welcome ermöglicht verschiedenste Anwendungen für den Eingangsbereich und lässt sich sowohl als Einzellösung als auch mit Busch-free@home und KNX steuern.

 

Schon in der Planungsphase bietet der Elektroinstallateur Vorschläge für ein passendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei einem Neubau muss für eine herkömmliche Elektroinstallation vier Prozent der Bausumme aufgewendet werden. Bereits für etwa sieben Prozent der Bausumme lässt sich das Haus mit Busch-free@home steuern. Ab zehn Prozent der Bausumme kann ein KNX-System installiert werden. Auch Mietwohnungen und ältere Häuser lassen sich bei Renovierungs- und Sanierungsvorhaben kostengünstig durch die Wireless-Ausführung von Busch-free@home auf den aktuellen Technikstand bringen.