pds integriert intelligente Zuordnung

Seit April steht Anwendern der pds Software ein neues Feature zur Verfügung, das dabei hilft, Routinetätigkeiten zu automatisieren und wertvolle Arbeitszeit einzusparen.

16. April 2019
pds integriert intelligente Zuordnung
Seit April steht Anwendern der pds Software ein neues Feature zur Verfügung, das dabei hilft, Routinetätigkeiten zu automatisieren und wertvolle Arbeitszeit einzusparen. (Bild: pds Software)

Eine intelligente Zuordnungs-Logik in der pds Software sorgt dafür, dass Positionen z.B. bei der Angebotserstellung automatisch vorkalkuliert oder im Wareneingang automatisch mit dem passenden Katalogeintrag verknüpft werden.

Erfassungs- und Zuordnungsprozesse sind dadurch mit wenigen Mausklicks erledigt. Damit entfällt der bislang aufwändige manuelle Zuordnungsprozess des Bearbeiters zum jeweiligen Vorgang, was die Bearbeitungszeit von Kalkulationen oder Wareneingängen deutlich verkürzt. Ein weiterer Pluspunkt: Die Vorschlagsfunktion der pds Software unterliegt einer lernfähigen künstlichen Intelligenz, die ihre Zuverlässigkeit mit jedem abgeschlossenen Vorgang nochmal verbessert.

Die intelligente Zuordnung bietet Anwendern auch weit über die Angebotserstellung hinaus Unterstützung. So sparen Unternehmen damit etwa auch im Einkauf wertvolle Arbeitszeit: Bei manuell erfassten Wareneingängen von Großhändlern lässt sich mit der intelligenten Zuordnung einfach und schnell eine Verknüpfung zu den jeweiligen Artikeln im Stammdatenkatalog herstellen. Über die Möglichkeit der Vorgangskopplung in der pds Software kann der Bearbeiter zudem direkt den Wareneingang mit der zugehörigen Bestellung verbinden.

www.pds.de

Schlagworte