Praxis-Test bestanden

Ganz im Zeichen der Kabelfreien Baustelle präsentierte sich der Nürtinger Elektrowerkzeug-Hersteller auf der Messe BAU in München. Die Kompatibilität des herstellerübergreifenden Akku-Systems Cordless Alliance System (CAS) konnten die Besucher live testen.

07. Februar 2019
Positive Resonanz: Am Messestand von Metabo konnten die Besucher der Messe BAU die Vorteile der Kabelfreien Baustelle entdecken. Bild: Metabo
Bild 1: Praxis-Test bestanden (Positive Resonanz: Am Messestand von Metabo konnten die Besucher der Messe BAU die Vorteile der Kabelfreien Baustelle entdecken. Bild: Metabo )

250.000 Besucher aus aller Welt zog es zur diesjährigen Messe BAU in München. Auch am Messestand von Metabo war einiges los. Am Messestand war nicht nur das breite Akku-Programm von Metabo zu sehen, sondern auch die Maschinen weiterer Hersteller. Denn innerhalb des herstellerübergreifenden Akku-Systems CAS passen die Akkupacks nicht nur auf die Maschinen von Metabo, sondern auch auf die von Mafell, Rothenberger, Eibenstock, Eisenblätter, Collomix und Rokamat – allesamt Spezialisten für die unterschiedlichsten Gewerke.

 

Wie das in der Praxis aussieht, konnten die Messebesucher am Metabo Messestand bei einem Gewinnspiel live testen. Wer den Akkupack am schnellsten auf die unterschiedlichen Maschinen stecken konnte, durfte ein Metabo Akku-Bausstellenradio mit nach Hause nehmen. Im Praxis-Test konnten sich die Besucher davon überzeugen, dass die Metabo Akkupacks auch unter harten Bedingungen keine Leistungsunterschiede zu Kabelmaschinen mehr zeigen. Mit mehr als 90 Metabo Maschinen und insgesamt mehr als 120 CAS-Maschinen im 18-Volt-System ist für professionelle Anwender die Kabelfreie Baustelle kein Wunschdenken mehr. Mittlerweile können 98 Prozent der Anwendungen auf der Baustelle mit Akku-Geräten erledigt werden.