Eine Lösung sind leistungsstarke Akku-Geräte. Sie bieten auf der Baustelle hohe Mobilität ohne lange Rüstzeiten – der Handwerker kann sofort mit der Arbeit beginnen. Beispiel 18 Volt-Klasse: Bosch hat die Lithium-Ionen-Technologie von Anfang an mit hoher Innovationsgeschwindigkeit vorangetrieben und die Kapazität seit 2007 kontinuierlich gesteigert. Bei den Compact-Akkus, die sich durch geringes Gewicht auszeichnen, von 1,3 auf 2,0 Ah, bei den XL-Akkus, die sich durch lange Laufleistung auszeichnen, von 2,6 auf 6,0 Ah. Damit sind die Möglichkeiten der Lithium-Ionen-Technologie aber noch lange nicht ausgeschöpft.

ANZEIGE

Die neueste Innovation ist der Hochleistungs-Akku Ene-Racer. Hier sorgen verbesserte Zellverbinder sowie ein neues Fertigungsverfahren, das Laser-Schweißen, für geringere Widerstände – dem Akku-Pack können über längere Zeit höhere Ströme abverlangt werden. Das Ergebnis: mehr abrufbare Leistung bei gleichzeitig kompakter Akku-Größe und geringem Gewicht verglichen mit anderen Hochleistungs-Akkus der 18 Volt- Klasse - der Ene-Racer ist im Schnitt 24 Prozent leichter und 35 Prozent kleiner. Darüber hinaus bietet er dank verbesserter Cool-Pack-Technologie eine 135 Prozent längere Lebensdauer gegenüber einem herkömmlichen Akku-Pack. Handwerker, die einen Akku von Bosch kaufen, können diesen sofort einsetzen, denn er passt: Mit dem „Flexible Power System“ sind alle bestehenden Profi-Elektrowerkzeuge und Ladegeräte einer Voltklasse kompatibel – für mehr Produktivität im Arbeitsalltag.

Der Hochleistungs-Akku ist auch in einer neuen Akku-Winkelschleifer-Generation. Das Ergebnis: bis zu 35 Prozent mehr Leistung und eine bis zu 100 Prozent längere Akku-Laufzeit als bisherige 18 Volt-Modelle mit 5,0 Ah-Akku. Die Kombination aus bürstenlosem Motor und Hochleistungs-Akku verleiht diesen Geräten eine Stärke, die vergleichbar ist mit der eines 1.000 Watt-Netzgeräts. Dadurch sind auch leistungsintensive Trenn- oder Schleifanwendungen möglich. Bosch bietet damit erstmals einen Akku-Winkelschleifer mit 150-Millimeter-Scheibe an - für eine größere Trenntiefe.

ANZEIGE

Die neuen Winkelschleifer - GWS 18V-115 und -125 C Professional sowie GWS 18V-115, -125 und -150 SC Professional - sind weltweit die ersten mit Connectivity-Funktion: Der Anwender kann seinen Winkelschleifer nach Kopplung mit dem Smartphone individualisieren und erhält neben Geräteinformationen Tipps zur Fehlerbehebung, etwa im Falle einer Überhitzung von Motor, Elektronik oder Akku-Pack.

Drei der fünf neuen Modelle verfügen darüber hinaus erstmals über ein multifunktionales User Interface. Es informiert den Anwender am Gerät über Werkzeugstatus, Ladezustand des Akkus sowie eine eventuelle Überhitzung. Zudem kann der Profi über dieses User Interface per Knopfdruck auch einfach die Drehzahl anpassen. Connectivity und User Interface erhöhen den Bedienkomfort also signifikant. Die Connectivity-Winkelschleifer sind fünf von insgesamt elf vernetzten Produkten, die Bosch in diesem Jahr auf den Markt bringt. Zu den neuen Geräten zählen zwei Bohr- und Schlagbohrschrauber mit 18 Volt sowie ein Baustellenlicht und ein Kombilaser. Alle Geräte bieten dem Verwender durch die Steuerung per App Mehrwert. In einigen Fällen fungiert sie beispielsweise als Fernbedienung – und spart dem Handwerker Wege und Zeit. Langfristig sollen alle Profi-Elektrowerkzeuge von Bosch vernetzt werden, um Anwendern dadurch noch höheren Komfort zu bieten.

Profis, die täglich mit Elektrowerkzeugen arbeiten, brauchen leistungsfähige Geräte, die einen Mehrwert bieten. Ein weiteres Beispiel dafür sind die neuen Akku-Bohrhämmer GBH 18V-26 und GBH 18V-26 F Professional. Sie bieten Kraft gepaart mit hohem Anwenderschutz: Sie haben eine Schlagstärke von 2,6 Joule, also 50 Prozent mehr Schlagkraft als der bisher leistungsstärkste 18 Volt-Bohrhammer.

Diese Leistung ist mit der eines Kabelgeräts vergleichbar. Gleichzeitig ermöglichen sie einen hohen Gesundheits- und Arbeitsschutz: Die Bauform der Geräte ist neu konzipiert und für ergonomisches Arbeiten optimiert: Der Griff liegt auf einer Linie mit der Bohrachse. Diese L-Form sorgt für kräfteschonendes, ermüdungsarmes Arbeiten. Darüber hinaus verfügen beide Bohrhämmer über eine effiziente Vibrationsdämpfung: Ein Dämpfungselement entkoppelt den Haupthandgriff vom Hammer-Antrieb und verringert so aktiv Vibrationen. Außerdem kommen Bosch-Sensoren zum Einsatz, die das Verletzungsrisiko durch einen Rückschlag reduzieren können. Die Funktion heißt „Kick-Back Control“.

Diese Hämmer sind zudem die ersten mit einer aktiven und integrierten Staubabsaugung. Sie wird bei Bedarf einfach auf den Bohrhammer aufgesteckt, verfügt über einen eigenen Motor, der von der Akku-Energie des Bohrhammers versorgt wird und saugt den Staub direkt ab, wo er entsteht. Das Ergebnis ist gesundheitsschonenderes, ermüdungsärmeres und gleichzeitig präziseres Arbeiten.

Analysen ergeben, dass Handwerkern heute gerade einmal 30 Prozent ihrer Arbeitszeit für die Durchführung der eigentlichen Bautätigkeit zur Verfügung steht. Die restliche Zeit ist durch vor- oder nachbereitende Tätigkeiten wie das Rüsten des Fahrzeugs oder das Säubern des Einsatzortes gebunden.

Eine Lösung, die Bosch Profis an die Hand gibt, sind leistungsstarke Sauger mit 18 Volt: den Nass-/Trockensauger GAS 18V-10 L Professional für Staubklasse L und den Trockensauger GAS 18V-1 Professional. Beide sorgen mit ungewöhnlichem Luftstrom für effiziente Absaugung: Durch die besondere Geometrie der Sauger wird im Inneren ein Wirbel erzeugt, sodass sich der Staub langsamer am Filter absetzt. Der Filter wird geschont und die Saugleistung bleibt länger hoch. Der GAS 18V-10 L Professional ist der einzige Akku-Sauger im Elektrowerkzeug-Markt, der diesen Rotationsluftstrom und gleichzeitig ein Netto-Volumen von sechs Litern bietet.

Der Trockensauger GAS 18V-1 Professional erzeugt gleich zwei Wirbel und saugt den Staub zweistufig ab: Die erste Stufe filtert groben Staub und sammelt diesen in einem separaten Behälter, die zweite Stufe filtert den Feinstaub. Das Ergebnis: ein sauberes Arbeitsumfeld in kürzerer Zeit. Beide Geräte zeichnen sich außerdem durch eine lange Laufzeit und transparente Staubbehälter aus, bei denen Profis den Füllstand jederzeit im Blick haben, und die sich schnell und einfach leeren und wieder montieren lassen.

Handwerker können mit dem GAS 18V-10 L Professional und einem vollgeladenen 6,0 Ah-Akku bis zu 24 Minuten saugen – das reicht einem Küchenbauer in der Regel für bis zu drei Montagen. Der Nass-/Trockensauger zeichnet sich darüber hinaus durch eine hohe Luftstrom-Leistung von 24 Litern pro Sekunde aus. Die integrierte Schlauch- und Zubehöraufnahme sowie das Gewicht von 4,6 Kilogramm erleichtern den Transport und den Einsatz auf der Baustelle. Der GAS 18V-10 L Professional eignet sich zum Nass- und Trockensaugen. Alle Zubehöre sind schnell zur Hand: von der Fugen- und Bodendüse bis hin zu drei Verlängerungsrohren ist alles mit dabei. Mit Hilfe eines Adapters kann der GAS 18V-10 L Professional darüber hinaus auch bequem an ein Elektrowerkzeug angeschlossen werden und saugt Staub direkt ab, ehe er in die Umgebung gelangt. Der Nass-/Trockensauger ist für die Staubklasse L zertifiziert.

Mobil, kraftvoll und vielseitig – der GAS 18V-1 Professional eignet sich besonders gut für die schnelle Endreinigung und für kurze Anwendungen, bei denen nicht so viel Staub entfernt werden muss - zum Beispiel, um Werkstück und Gerät von Spänen zu befreien oder Bohrlöcher von Bohrmehl. Durch sein Zubehör ist das kompakte, leichte Gerät vielseitig einsetzbar: Mittels Verlängerungsrohr kann der Sauger als Bodenstaubsauger eingesetzt werden. Die passende Bodendüse saugt zuverlässig Holz-, Kunststoff- oder Metallspäne auf. Wer Schmutz aus schmalen Zwischenräumen entfernen will, greift zur Fugendüse und an schwer zugänglichen Stellen hilft der flexible Schlauchaufsatz. Nach dem Gebrauch kann das Gerät einfach auf dem Akku abgestellt oder am Griffbügel aufgehängt werden.

Das bewährte Flexi-Click-System gibt es jetzt auch mit 12 Volt: Bosch bietet mit dem GSR 12V-15 FC Professional den kürzesten Akku-Bohrschrauber seiner Klasse. Er ist mit vier Aufsätzen – einem arretierbaren Bithalter sowie Bohrfutter-, Exzenter- und Winkelaufsatz– das vielseitigste System im Markt.

Darüber hinaus ist Bosch der einzige Hersteller, bei dem sich der Winkelaufsatz mit jedem der drei anderen Aufsätze kombinieren und nutzen lässt. So sind Handwerker, die häufig an sehr engen Stellen arbeiten müssen, noch flexibler. Darüber hinaus können sie typische Aufgaben mit dem kompakten 12 Volt-System noch einfacher erledigen als mit den kraftvolleren Geräten der 14,4 oder 18 Volt-Klasse.

Dazu zählt beispielsweise auch das Lösen und Eindrehen von Schrauben in Randbereichen von Schränken oder Bohrungen in engen Nischen. Bewährte Eigenschaften wurden natürlich beibehalten: Auch beim 12 Volt-System lassen sich Exzenter- und Winkelaufsatz direkt am Gerät einfach justieren.

Hier das 5-in-1-System Flexi-Click 12 Volt im Überblick:

1. Der GSR 12V-15 FC Professional ist mit einer Kopflänge von nur 132 Millimetern der kürzeste Akku-Bohrschrauber seiner Klasse. Das macht ihn zum Problemlöser für enge Stellen. Er hat einen magnetischen Bithalter und kann somit auch ohne Aufsatz eingesetzt werden. Mit einem Gewicht von nur 800 Gramm ist er besonders leicht. Maximale Drehmomente von 30 Newtonmetern im harten und 15 Newtonmetern im weichen Schraubfall sorgen für einen schnellen Ar-beitsfortschritt.

2. Der Bithalter GFA 12-X Professional verfügt über eine HEX-Aufnahme sowie eine Bit-Arretierung. Diese sorgt dafür, dass Profis besonders präzise arbeiten können - Bits und Bohrer können sich nicht ungewollt lösen. Mit Bithalter ist der GSR 12V-15 FC Professional gerade einmal 159 Millimeter lang und damit das kürzeste Modell im Markt.

3. Der Bohrfutteraufsatz GFA 12-B Professional verfügt über eine Auto-Lock-Funktion und nimmt Bohrer bis zehn Millimeter auf. Inklusive Bohrfutteraufsatz ist der Akku-Bohrschrauber 178 Millimeter lang und erlaubt präzises Bohren an engen Stellen.

4. Der Exzenteraufsatz GFA 12-E Professional ermöglicht exaktes, randnahes Schrauben bis zwölf Millimeter an die Kante heran. Es sind 16 Arbeitspositionen einstellbar, ohne dabei den Flexi-Click-Aufsatz vom Akku-Bohrschrauber lösen zu müssen.

5. Der Winkelaufsatz GFA 12-W Professional ist mit 61 Millimetern der kürzeste seiner Klasse. Mit ihm können Handwerker Schrauben auch dort bequem und präzise eindrehen, wo wenig Platz ist. Er schraubt um die Ecke und lässt sich schnell und einfach in 16 verschiedenen Positionen arretieren.

Nur wenige Handgriffe sind notwendig um einen Flexi-Click-Aufsatz mit dem Akku-Bohrschrauber GSR 12V-15 FC Professional zu verbinden: Einfach Aufsatz an die Flexi-Click-Schnittstelle ansetzen und im Uhrzeigersinn drehen. Ein Klicken sowie eine Kontrollanzeige am Aufsatz bestätigen die sichere Verbindung beider Komponenten.

Bei der Aktion #built-with-Bosch können Handwerker und Handwerker-Teams die neuesten Profi-Elektrowerkzeuge kostenlos testen. Die Bewertungen und Tests werden durch Posts, Fotos und Videos über die Bosch Facebook Communities in Europa dann mit anderen Handwerkern geteilt.

Die einzigen Bedingungen für die Teilnahme: Die gewerbliche Nutzung der Test-Werkzeuge und ein aktives Facebook-Profil zur Verbreitung der Testergebnisse.

Weitere Informationen zur Aktion und Hinweise zur Bewerbung gibt es auf diesen Websites: www.bosch-professional.com/builtwithbosch sowie auf der Bosch Profi-Elektrowerkzeuge Facebook-Seite: www.facebook.com/bosch.profi.elektrowerkzeuge. ?