PV-Module weiterentwickelt

Trina Solar Limited hat zwei neue Hochleistungs-Module angekündigt: das multikristalline Modul Honey Plus (PC05A(II)) sowie das monokristalline Modul Honey M Plus (DC05A (II)) mit einer durchschnittlichen Leistung von 275W beziehungsweise 285W.

04. Februar 2015

Laut Trina Solar erreicht die Zelleffizienz einen Durchschnittswert von 18,7 Prozent für das multi- und 20,4 Prozent für das monokristalline Modul. Die beiden Module sind eine wesentliche Weiterentwicklung der aktuellen Honey und Honey M Produktlinie von Trina Solar.

Die verbesserte Effizienz der 60-Zellen-Module wird mithilfe eines passivierten Emitters sowie der Rear Cell-Technologie (PERC) erreicht. Diese ermöglichen eine höhere Energieerzeugung und eine gesteigerte Leistung, was durch ein sehr gutes Schwachlichtverhalten auch bei schwierigen Lichtverhältnissen zum Tragen kommt.

Dank der fortschrittlichen 5-Busbar-Technologie bieten beide Module laut Hersteller die Vorteile eines geringeren Serienwiderstandes, eines verbesserten Zelle-zu-Modul-Quotienten (CTM) sowie einer noch höheren Zuverlässigkeit.

„Wir sind sehr stolz darauf, diese beiden neuen Hochleistungsprodukte vorstellen zu können“, erklärt Zhiguo Zhu, Module Business Unit President von Trina Solar. „Die Honey Plus und Honey M Plus Module verwenden unsere führende PERC-Technologie, mit der wir erst kürzlich einen neuen Effizienz-Weltrekord erzielt haben. Die neuen Produkte belegen erneut das fortlaufende Engagement von Trina Solar, fortschrittliche Zelltechnologie für hocheffiziente PV-Module zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Unsere Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung leistungsfähiger Produkte beruht auf der ausgeprägten wissenschaftlichen Forschungsarbeit von Trina Solar sowie auf unseren strengen Qualitätskontrollen und Zuverlässigkeitstests. […]Wir entwickeln unsere Technologie ständig weiter, um unseren Kunden ein vielfältiges Produktportfolio zu bieten.“

Die Honey Plus Module sollen ab dem zweiten Quartal 2015 und die Honey M Plus Module im zweiten Halbjahr auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Der weltweite Vertriebsstart ist für 2016 geplant.