Reif für die Insel

Technik

Waldmann. - Das Funkmodul Pulse Talk ermöglicht den Austauschvon Präsenzinformationen zwischen mehreren Leuchten. Das erhöhtden Komfort in Großraumbüros. Wortwörtliche Lichtinseln sind passé.

05. November 2012

In modernen Bürogebäuden mit präsenz- und tageslichtabhängig geregelten Leuchten kommt es durch wechselnde Anwesenheitssituationen von Mitarbeitern vor, dass sogenannte Lichtinseln entstehen: Außer dem eigenen Schreibtisch ist der Rest des Büros unbeleuchtet. Erfahrungswerte haben gezeigt, dass dies als unangenehm empfunden wird. Waldmann hat dafür das nachrüstbare Funkmodul Pulse Talk entwickelt, mit dem Leuchten untereinander kommunizieren und Präsenzinformationen austauschen können. „So kreieren mehrere Leuchten als Gruppe ein Lichtszenario, das zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre beiträgt“, so das Unternehmen aus Villingen-Schwenningen in einer Mitteilung.

Registriert die Leuchte einer Gruppe Präsenz, meldet sie diese Information an die restlichen Gruppen-Mitglieder. Während die sendende Leuchte beispielsweise ihr Arbeitslicht-Niveau aktiviert, schalten die anderen Leuchten der Gruppe auf ein definiertes Grundniveau. Die Gruppe reagiert ebenfalls auf Abwesenheit oder wechselnde Präsenz von Personen mit einem angepassten Beleuchtungsszenario. Lichtinseln gehören damit der Vergangenheit an, heißt es bei Waldmann. „Pulse Talk zeichnet sich durch seine einfache Bedienung und Installation aus. Die Anwendung erfordert keinerlei Voraussetzungen im Gebäude, wie dies bei drahtgebundenen Systemen der Fall ist“, so das Unternehmen. Die Leuchten lernen sich den Angaben zufolge automatisch ein und können ohne Softwareanbindung zugeordnet werden.

Jedes verbaute Modul kann einem von 100 möglichen Bereichen in einem Gebäude zugeordnet werden. Ein Bereich kann beispielsweise ein Stockwerk sein. Innerhalb des Bereiches kann jede Leuchte wiederum einer oder zwei von insgesamt 16 Gruppen zugeordnet werden. Gruppen sind beispielsweise verschiedene Arbeitszonen, die sich überschneiden können. Eine Leuchte der Gruppe kann die Masterfunktion übernehmen und so ebenfalls die Flurbeleuchtung, die mit einem kompatiblen Aktor ausgestattet ist, ein- und ausschalten. Jede Zuordnung ist am Modul veränderbar, heißt es in einer Produktbeschreibung.

www.waldmann.com

Erschienen in Ausgabe: 07/2012