Rundumschutz für die sonnenlose Zeit

Kombiableiter gegen Blitz- und Überspannungen für Photovoltaik-Anlagen

15. Januar 2008

Die Investition in eine Photovoltaikanlage erfordert auch Vorsichtsmaßnahmen: Der effektive Schutz vor Blitzeinschlägen und Überspannungen ist zwingend notwendig, um nicht bereits vor Ablauf der Amortisierungszeit der Anlage eine böse Überraschung zu erleben. Zudem fordern die Landesbauordnung und auch der Sachversicherer in der VdS-Richtlinie für Gebäude und Anlagen Blitz- und Überspannungsschutz. Die Systemlösung VG-C/DC-PH-MS von Obo erlaubt komfortablen Blitz- und Überspannungsschutz von Photovoltaikanlagen mit bis zu sechs Strings in einem IP 65 geschützten Gehäuse. Die DC-Klemmen sind jeweils durch eine Steckbrücke verbunden und können somit für Messungen schnell geöffnet werden. Mit dem vorinstallierten Unterteil sind Überspannungsschutz-Lösungen bis 1000 V DC möglich.

Abhängig von der Anlage, können individuell die nötigen Blitz- und Überspannungsschutz-Oberteile ausgewählt werden. Mit dem V25-B+C steht ein Kombiableiter Typ 1+2 zur Verfügung der mit den Systemlösungen einen fachgerechten Blitzschutzpotentialausgleich für die DC-Leitungen am Gebäudeeintritt nach VDE 0185-305 ermöglicht. So wird auch bei niedrigem Schutzpegel ein hohes Ableitvermögen gewährleistet. Generell sind die OBO Blitz- und Überspannungsschutzgeräte entsprechend den Festlegungen der DIN EN 61643-11 und weiterer internationaler Vorschriften in die Klassen Typ 1, Typ 2 und Typ 3 unterteilt, die unterschiedlichen Anforderungen hinsichtlich ihres Einsatzortes, des Schutzpegels und der Stoßstromableitfähigkeit entsprechen.