Schluss mit der Leitungssuche

Auffinden der Leitungen und präzises Ausbohren leicht gemacht: Die Kabelfinder von Primo beenden die zeitraubende Suche und damit einhergehende Beschädigungen von Platten und Profilen im Trockenbau.

28. Juli 2015

Der Pömpel von Primo wird einfach mit der Klebefläche auf der Rückseite der ersten Beplankung befestigt, um die Leitungen durch seine seitlichen Halterungen zu ziehen. Bei der Montage der zweiten Beplankung durchsticht der 135 mm lange Mitteldorn des Pömpels die Trockenbauplatte und zeigt damit die Lage der Kabel an.

Weil der Dorn zugleich zur Zentrierung der Bohrkrone dient, ist beim Ausbohren für die Installationsdosen kein erneutes Nachmessen erforderlich. Danach wird der Pömpel zusammen mit den Leitungsenden aus dem Bohrloch herausgezogen und die Hohlwanddose eingesetzt.

Als praktisches Zubehör zum präzisen Lochbohren für angereihte 68 mm-Gerätedosen bietet Primo die Bohrschablone mit Schnellspanner und integrierten Wasserwaagen an. Die Schablone wird in das vorhandene Bohrloch eingesetzt, mithilfe der Wasserwaagen lotrecht ausgerichtet und mit dem Schnellspanner arretiert. Durch zwei Locheinsätze können weitere Ausbohrungen im exakten Abstand zueinander durchgeführt werden.

www.primo-gmbh.com