Service aus der Ferne

Bei Auerswald-Anlagen ist die Fernüberwachung via Internet möglich

15. April 2011

Das Fernwartungs-Tool „Auerswald Remote Access“ ermöglicht es dem Händler, über eine Internetverbindung Kundenanlagen aus der Ferne zu betreuen. Bei der Lösung findet die Kommunikation zwischen der Anlage und dem aus der Ferne zugreifenden Errichter über einen externen Server statt. Anlage und Errichter bauen dazu eigenständig je eine Verbindung zu diesem Server auf, authentifizieren sich über die Anlagen-Seriennummer beziehungsweise Errichter-Zugangsdaten. Dazu gibt der Anlagenbesitzer die Fernwartung durch Eingabe eines Codes an einem Nebenstellentelefon frei und der Errichter loggt sich über das Zugangsportal bei Auerswald ein.

www.auerswald.de