Setzen neue Maßstäbe in Präzision:

Die Stichsägen GST 140 CE/BCE Professional von Bosch mit Doppelroller-Führung des Sägeblatts

19. September 2011

Die Stichsägen GST 140 CE/BCE Professional von Bosch setzen neue Maßstäbe in Präzision. Möglich macht das die einzigartige Sägeblatt-Führung per Doppelroller und das verbesserte, spielfreie Spannsystem. Sie minimieren Flattern und Biegung des Sägeblatts, verringern so Sägeblattverlauf und sorgen für äußerst exakte Schnitte. Gewählt werden kann zwischen dem Modell mit Stabgriff (CE) und dem Modell mit Bügelgriff (BCE).

Komfortabel in der Anwendung, stark in der Leistung

Die Geräte sind 20 Prozent kleiner und 20 Prozent leichter als die Vorgängermodelle. Sie haben einen kleineren Griffumfang und sind dadurch besonders einfach und komfortabel zu führen. Dazu tragen auch die geringen Vibrationen von nur 6,0 m/s2 bei, gemessen nach neuem EPTA-Verfahren. Mit ihren 720 Watt-Motoren sind die Geräte die stärksten Stichsägen ihrer Preisklasse. Die Konstant-Elektronik sorgt für gleichbleibende Geschwindigkeit unter Last und somit für kontinuierlichen Arbeitsfortschritt. Beide Maschinen verfügen über eine elektronische Drehzahlvorwahl und können so optimal auf das zu bearbeitende Material eingestellt werden.

Die Schnitttiefe in Holz liegt bei 140 Millimetern. Besonders exakt werden Schnitte durch Verwendung von Führungsschienen und den Einsatz der Sägeblätter „Extra Clean for Wood“ aus dem Bosch Zubehörprogramm. Damit sind nahezu ausrissfreie Schnitte möglich.