Sicher Entkoppeln

Die wachsende Zahl dezentraler PV- und Windanlagen sind eine Herausforderung für die Versorgungssicherheit. Der Anteil von Strom aus PV und Windenergie ist mittlerweile systemrelevant. Die Richtlinien für den Netz- und Anlagenschutz wurden entsprechend überarbeitet. Das neue VMD 460 von Bender erfüllt die individuellen Anforderungen je nach Land und Anlagentyp. Die Parameter sind im Gerät hinterlegt.

03. Juli 2013

Hierbei sind länderspezifische Besonderheiten der Stromnetze zu berücksichtigen, die in den jeweiligen Normen und Richtlinien beschrieben sind.

Das neue VMD 460 löst das Bender-Spannungs- und Frequenzüberwachungsrelais VMD4105. ab. „Diese konsequente Weiterentwicklung wird den aktuellen normativen Anforderungen im europäischen Umfeld gerecht und kann zugleich mit kompakter Bauform sowie einfacher Inbetriebnahme punkten“, heißt es in einer Produktbeschreibung.

Es ist laut Hersteller für folgende Einsatzgebiete geeignet: Selbsttätige Schaltstellen zwischen einer netzparallelen Erzeugungsanlage und dem öffentlichen Netz.

Ferner ist es universell geeignet für Erzeugungsanlagen zur sicheren Netzentkopplung gemäß CEI 0-21, VDE-AR-N 4105, BDEW-Richtlinie für Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz, C10/11, G83/2 und DIN V VDE V 0126-1-1.