Sicherheit in exponierter Lage

Objekte

Mawell Resort, Langenburg.Der Wellnesspark, der mitten in der Natur im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs in den Fels gemeißelt wurde, beeindruckt: Gleich hinter dem überdachten Eingang windet sich ein etwa 150 Meter langer unterirdischer Gang bis zum Entree.

24. November 2015

In den Massage- und Anwendungsräumen sowie dem großen Wellnessbereich haben Gäste ausreichend Gelegenheit, sich richtig verwöhnen zu lassen. Ein über dem Tal schwebender Wald-Pool im Freien bietet eine atemberaubende Aussicht. Höhepunkt des Luxus-Ressorts ist der etwa 30 Meter hohe Turm, der einen Panoramablick in das Jagsttal, auf das Schloss Langenburg und über die Hohenloher Ebene ermöglicht. Dort befindet sich eine Bar, darüber ein Pool sowie eine Sauna. Die 55 luxuriös ausgestatteten Hotelzimmer verteilen sich auf fünf Einzelgebäude. Die einzelnen Gebäude sind durch den unterirdischen Gang miteinander verbunden. Um die notwendige Sicherheit im Wellnesspark zu gewährleisten, wurden zehn Mobotix-Kameras an den Eingängen, den Parkplätzen sowie im Foyer und in den unterirdischen Gängen angebracht. Der Parkplatz und die verschiedenen Versorgungsgänge sind mit Dual-Dome Kameras gesichert. Diese Kameras ermöglichen es mit einem 90-Grad-Weitwinkel und Teleobjektiv, den Gang und den Parkplatz weiträumig zu sichern und gleichzeitig mit dem Teleobjektiv Details aufzuzeichnen. Eine IP-Video-Türstation erleichtert als Lösung für die Türkommunikation und Zutrittskontrolle insbesondere dem Nachtportier seine Arbeit. Mobotix gilt bereits seit 2000 als innovativer Hersteller von intelligenten und autonomen IP-Kameras. Um Gegenlichtsituationen zu meistern und die Langzeit-Zuverlässigleit zu verbessern, wurde von Anfang an auf eine CMOS-Sensortechnologie ohne mechanisch bewegliche Teile gesetzt. Die Kamera betreibt als eigenständiges System Funktionen zur Fernverwaltung.

www.mobotix.com

Erschienen in Ausgabe: 08/2015