SolarMarkt hebt Prognose deutlich an

Über 100 Prozent Umsatzsteigerung in den ersten neun Monaten 2008

12. Dezember 2008

Die SolarMarkt AG freut sich über das gute Ergebnis von 57,46 Millionen Euro konsolidierter Umsatz in den ersten neuen Monaten in 2008. Bereits im ersten Halbjahr erzielte die Freiburger SolarMarkt AG ein Wachstum von 68% im Vergleich zum Vorjahr. Jetzt kann sie sogar eine Steigerung von 107% im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2007 verzeichnen. Damit hat sich der Umsatz im In- und Ausland nach den ersten drei Quartalen mehr als verdoppelt.

Starken Anteil am Wachstum haben die in 2007 gegründeten Töchter. Die Filialen erzielten fast 25% Prozent am Gesamtumsatz. Vor allem ThinkSolar mit Sitz in Kalifornien profitiert von der aufstrebenden Solarbranche in den USA. Auch das internationale Geschäft durch die Schweizer Tochter übertraf die Erwartungen. „Die Nachfrage nach Qualitätsmodulen und PV-Systemen in 2008 ist enorm“, freut sich Vorstandsvorsitzender Walter Leithold, „unsere Prognose für das Gesamtjahr 2008 können wir deutlich anheben. Wir gehen jetzt von einem Gesamtumsatz von über 80 Millionen Euro in 2008 aus.“