Stets optimale Luftverhältnisse

Mit einer neuen Lüftungsgeräte-Generation ist Zehnder seit kurzem auf dem Markt – doch bei aller Innovation und permanenter Weiterentwicklung bleibt ein zentraler Punkt unverändert: Das Vertrauen in die Qualität der eigenen Produkte, welches man gerne an die Kunden weitergibt.

04. Juli 2017
Zehnder bietet auch für seine neuen Komfort-Lüftungsgeräte Zehnder ComfoAir Q die bewährte 5-Jahre-Plus-Garantie an. Bild: Zehnder
Bild 1: Stets optimale Luftverhältnisse (Zehnder bietet auch für seine neuen Komfort-Lüftungsgeräte Zehnder ComfoAir Q die bewährte 5-Jahre-Plus-Garantie an. Bild: Zehnder )

So gilt auch für die neuen zentralen Komfort-Lüftungsgeräte Zehnder ComfoAir Q weiterhin die beliebte 5-Jahre-Plus-Garantie. Damit wird die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung von zwei Jahren erheblich verlängert. Wenn eine Anlage fachgerecht und komplett aus Zehnder-Komponenten bestehend ausgeführt wird, kann das installierende Handwerksunternehmen sicher sein, bei seinem Kunden langfristig und störungsfrei für optimale Luftverhältnisse bei hoher Energieeffizienz gesorgt zu haben.

Die neu konzipierte Serie zentraler Komfort-Lüftungsgeräte Zehnder ComfoAir Q löste in 2016 die bewährten Klassiker Zehnder ComfoAir 350 und 550 ab. Die neuen Flaggschiffe für hocheffiziente und hygienische Raumlüftung sind nun noch leistungsfähiger und energiesparender als ihre Vorgänger. Zudem wurde mit drei statt zwei Gerätegrößen das Einsatzfeld erweitert und damit eine noch genauere Anpassung an das jeweilige Bauvorhaben ermöglicht.

Die drei Extra-Jahre gegenüber der gesetzlichen Gewährleistung bedeuten, dass Zehnder kostenfreie Ersatzteile an den zuständigen Fachbetrieb liefert und deren Einbaukosten übernimmt, sollte es tatsächlich zu einem Schaden am System kommen, der nicht von natürlichem Verschleiß oder unsachgemäßer Handhabe herrührt. Um sein Komfort-Lüftungssystem mit Zehnder ComfoAir Q für die 5-Jahre-Plus-Garantie eintragen zu lassen, gilt es nur wenige Anforderungen zu erfüllen. So muss die Anlage gemäß der Lüftungsnorm DIN 1946-6 und den Herstellerrichtlinien ausgelegt und geplant sein, der Einbau und die Inbetriebnahme haben nach Montage- und Bedienungsanleitung zu erfolgen. Zudem sind die empfohlenen Wartungsintervalle und Filterwechsel einzuhalten. Eine anstehende Erneuerung der Filter zeigen die Geräte rechtzeitig an, den Austausch können die Bewohner selbst mit wenigen Handgriffen vornehmen.

www.zehnder-systems.de