Steuerung von Beschattung, Lüftung oder Licht

Die Elsner-Aktoren der KNX S1E- und KNX S1R-Reihe steuern einen Antrieb von Beschattung oder Fenster im KNX-System. Auch wenn die Geräte nach der Installation in einer Unterputzdose verschwinden, wurde auf eine ansprechende und praxistaugliche Gestaltung Wert gelegt.

21. Februar 2014

Das Gehäuse der Aktoren passt in eine Standarddose. Beschriftete Steckplätze für Klemmen sorgen für Übersichtlichkeit beim Anschluss.

Die Software der Aktoren bietet eine Automatik für Beschattung und Lüftung. Über die Szenensteuerung, Temperatur-Schaltausgänge und Logik-Gatter können weitere individuelle Anwendungen realisiert werden. Spezielle Parameter erlauben die exakte Anpassung bis ins Detail, zum Beispiel um Totzeiten der Mechanik zu berücksichtigen.

Die Laufzeit eines angeschlossenen Antriebs wird über die Messung des Stroms automatisch ermittelt. Bei den Aktoren KNX S1R schaltet das Relais verschleißarm im Nulldurchgang der Spannung. Bei den Geräten KNX S1E wird der Ausgang elektronisch geschaltet – und damit geräuschlos und verschleißfrei.

Beide Ausgangs-Varianten stehen für 230 V- und für 24 V-Antriebe zur Verfügung. Die Produktvarianten KNX S1R in der 230 V-Version bieten als Besonderheit einen multifunktionalen Ausgang: Anstelle eines Antriebs können auch zwei schaltbare Verbraucher, beispielsweise Leuchten, angeschlossen werden. Erweiterte Modelle der Aktoren bieten Analog-/Digital-Eingänge für Taster oder Temperatursensoren.