Strom effizient speichern und verwalten

Energie mittels Photovoltaik selbst produzieren und nutzen: Immer mehr Menschen in Deutschland erfüllen sich diesen Traum, um vom Stromverbraucher zum -erzeuger zu werden. Mit dem neuen, KFW-förderfähigen Energiespeichersystem LG ESS wird die Nutzung einer eigenen Photovoltaik-Anlage jetzt noch interessanter.

12. Oktober 2016

Das DC-gekoppelte ESS bietet durch die Verringerung der Leistungsumwandlungsschritte einen hohen Gesamtwirkungsgrad und garantiert dank des dreiphasigen Anschlusses einen stabilen Stromfluss.

Im Vergleich zu AC-gebundenen Energiespeichersystemen wandelt das DC-gekoppelte ESS von LG elektrische Energie deutlich effizienter um und erzielt so einen höheren Wirkungsgrad. Der Grund: Bei AC-gebundenen Speichersystemen wird der Strom zwischen dem Laden und Entladen des Akkus dreimal zwischen Gleich- und Wechselstrom gewandelt. Durch die dabei auftretenden Verluste summiert sich der Gesamtwirkungsgrad auf maximal 85 Prozent.

Demgegenüber erreicht das LG ESS durch den lediglich zweistufigen Umwandlungsprozess einen Gesamtwirkungsgrad von durchschnittlich 90 Prozent. Auch die Installation ist weniger aufwändig und deshalb günstiger als bei einem AC-gekoppelten ESS.

Zudem erzeugt das LG ESS dreiphasigen Wechselstrom und gewährleistet so einen Phasenausgleich: Schieflasten, wie sie bei einphasigen Anschlüssen durch die Leistungsdifferenz zwischen den Phasen auftreten können, sind dadurch ausgeschlossen. Das Management des Netzbetriebs wird so deutlich vereinfacht.

Damit die optimalen Einstellungen für effizienten PV-Eigenverbrauch und hohe Akku-Sicherheit jederzeit gewährleistet sind, integriert LG ein intelligentes Power Management System (Smart PMS) mit zwei Maximum Power Point (MPP)-Trackern ins System: PV-Stromerzeugung und Lastverbrauch werden einmal pro Sekunde analysiert und die sofortige Ladung und Entladung entsprechend angepasst.

Das LG ESS bietet mit seinem kostenlosen Web-Monitoring-Service Ener-Vu hohen Komfort bei der Funktionsüberwachung: Kunden und Installateure können alle wichtigen Parameter wie Eigenverbrauchsanteil, PV-Stromerzeugung oder -Einspeiseleistung auf verschiedensten Geräten wie PC, Tablet oder Smartphone einsehen. Die benutzerfreundliche Bedienoberfläche präsentiert alle Parameter übersichtlich auf einen Blick, während das Zoomen und Schwenken der grafischen Darstellung sowie die Berichtsfunktion die einfache Analyse und Verwaltung der Daten ermöglichen.

Eine Alarmfunktion bei Störungen ist ebenfalls integriert. Alle wichtigen Daten sind zudem direkt auf dem integrierten Touchscreen des ESS ablesbar.