Über die Alpen mit der Kraft der Sonne

Rund um die Welt in einem Ballon oder mit dem Segelboot: Alles längst erledigt. Aber eine Alpenüberquerung mit einem Solarflugzeug gab es bislang nicht. Jetzt planen Experten den Flug über die Berge von Italien nach Deutschland.

04. Juli 2013

Die Solarworld e-One ist nach Angaben des PV-Modulhersteller Solarworld das erste seriennahe Solarflugzeug der Welt. Am 9. Juli soll es zur ersten Alpenüberquerung abheben.

Das Ultraleichtflugzeug ist den Angaben zufolge mit 320 Solarzellen bestückt, die während des Flugs 60 Prozent der Energie produzieren, die die Maschine zum Fliegen benötigt. In der Luft erreicht der Sonnenflieger so eine Reichweite von bis zu 1000 Kilometer, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

„Bei den verwendeten Solarzellen handelt es sich um Standardzellen, die baugleich für Solarworld-Solarmodule verwendet werden. Der Einsatz von Standardtechnologie vermindert die Baukosten, die bei anderen Solarflugzeugen durch aufwändige Spezialentwicklungen deutlich höher liegen“, so Solarworld.

Das Flugzeug startet zu ihrer Alpenüberquerung am Dienstag, den 9. Juli 2013, um 12:00 Uhr auf dem Sportflughafen ALI Caorle nahe Venedig.

Nach circa drei Flugstunden wird sie um 15:00 Uhr auf dem Flugplatz der Flugwerft des Deutschen Museums in Oberschleißheim bei München erwartet.