Unterstützung durch EuP

Gerätetester

Vor allem in Großbetrieben müssen mobile Endgeräte regelmäßig nach DIN VDE 0701-0702 getestet werden.

21. Oktober 2014

Mit dem Gerätetester PAT410 von Megger kann diese Aufgabe nun auch vom Facility-Manager übernommen werden, wenn er im Rahmen einer Wiederholungsprüfung in einem Prüfteam als elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) die verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK) unterstützt. Dies ist dank einer Login-Pin-Funktion möglich. Damit können die Einstellungen am Testgerät für die EuP unveränderbar vorkonfiguriert werden. Doch auch die vEFK selbst arbeitet schneller, da im Expertenmodus des Geräts eine Deaktivierung der zeitraubenden Sicherheitsanweisungen möglich ist. Im PC-unabhängigem Datenspeicher können bis zu 10.000 Messobjekte mit externem Barcode-Etiketten-Scanner und -Drucker verwaltet werden. Automatische Prüfabläufe sind frei vorkonfigurierbar. Mit dem großen Display legt man gezielt Angaben über die Standorte der Messobjekte in den verschiedenen Abteilungen bequem ab.

www.megger.com

Erschienen in Ausgabe: 06/2014