Verbindung von Zentralen

Produkte

Brandmeldezentrale. Die modulare Brandmeldezentrale der Serie 5000 von Bosch hat nun erweiterte Funktionen, die mehr Möglichkeiten bei der Verbindung von Zentralen mit verschiedenen Knotenpunkten und in flexiblen Netzstrukturen erlauben.

01. Oktober 2012

Die Nutzung von IP-Vernetzung und die Kommunikation über Glasfaserkabel ermöglichen einen unkomplizierten Einsatz der Zentralen in großen und komplexen Überwachungsbereichen, wie beispielsweise an Flughäfen oder Bahnhöfen. Dabei ermöglicht die Kombination von Ethernet und CAN-Netzwerken Flexibilität für alle Anwendungsgebiete und die Verbindung einer großen Anzahl von Brandmelderzentralen in einer Netzwerkstruktur. Große Entfernungen werden durch den Einsatz von Glasfaserkabeln störungsfrei überbrückt. Besonders für die Übertragungstechnik in modernen Gebäuden spielen Ethernet und Glasfasertechnologie eine große Rolle. Die modulare Brandmelderzentrale der Serie 5000 mit ihren neuen Schnittstellen ist in der Lage, diese Infrastruktur effizient zu nutzen. Alle neuen Funktionen entsprechen der europäischen Norm EN54.

www.boschsecurity.de

Erschienen in Ausgabe: 06/2012