Vision von Nachhaltigkeit

Technik

Zumtobel. - Der Life Cycle Tower One setzt Maßstäbe in Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit, und Lebensqualität. Zumtobel hat für das Gebäude in Dornbirn eine zukunftsweisende Lichtlösung entwickelt, die den Lichtkomfort maximiert, Energiekosten reduziert und die Effizienz steigert.

07. März 2013

Der Life Cycle Tower One in Dornbirn ist das erste achtgeschossige, ungekapselte Holzgebäude der Welt. Auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse in Kombination mit innovativen Technologien und einer ressourcenschonenden Bauweise zeigt das Gebäude die Zukunft des urbanen Bauens.

Der Life Cycle Tower One ist ein internationales Forschungsprojekt, bei dem erstmals eine modulare Systembauweise zum Einsatz kam. Eine ungekapselte Holz-Struktur im Innenraum spart nicht nur Ressourcen, sondern macht auch die Vorzüge des Baustoffes Holz erlebbar.

Zumtobel entwickelte für den Life Cycle Tower One ein ganzheitliches Lichtkonzept mit integriertem Lichtmanagement, Notlicht und alternativen Lichtlösungen in den Büroräumen. Effektive Leuchten und Leuchtmittel sind die Basis einer nachhaltigen Lichtlösung: Mit dimmbaren Leuchten sinkt der Energieverbrauch um rund 25 Prozent. Bewegungsmelder oder vordefinierte Einschaltzeiten erschließen ein Sparpotenzial von 20 bis 40 Prozent. Durch eine optimierte Tageslichtnutzung lassen sich bis zu 75 Prozent der Beleuchtungsenergie einsparen. Eine gut abgestimmte Steuerung von Licht und Jalousien vermindert zudem die Kühllast des Gebäudes und erhöht gleichzeitig die Lichtqualität.

Das Resultat ist eine stärkere Unabhängigkeit von der Energiepreisentwicklung sowie eine über viele Jahre nachhaltige Kosten- und CO2-Reduktion. Für den Life Cycle Tower One hat Zumtobel eine ganzheitliche Lichtlösung entwickelt, bei der neben den modernen und perfekt entblendeten Büroleuchten sowie einer energiesparenden LED-Flurbeleuchtung das Lichtmanagementsystem Luxmate Litenet zum Einsatz kommt. Es vereint komplexe Systemeigenschaften wie Tageslichtnutzung, Anwesenheitssensorik, Integration von Notlicht und vordefinierte Raumprofile zu einer zentralen und leicht zu bedienenden Einheit.

Der Tageslichtmesskopf auf dem Dach des Life Cycle Tower One misst kontinuierlich das einfallende Tageslicht und sorgt dafür, dass in jedem Raum nur soviel Kunstlicht beigesteuert wird, wie es eine optimale Beleuchtungslösung erfordert.

Insgesamt 112 Anwesenheitssensoren unterstützen das energiesparende Konzept. Alle Leuchten sind einzeln angesteuert und haben eine eindeutige Adresse (Dali). Luxmate Litenet integriert auch die Jalousien. Ein speziell entwickeltes Modul ermöglicht die komfortable und digitale SMI-Ansteuerung der Jalousienmotore. Im automatisierten Betrieb passen sich die Jalousien in Position und Lammellenwinkel an die vorherrschenden Lichtverhältnisse und Sonneneinstrahlung an, sodass entblendete Sichtverhältnisse und thermischer Sonnenschutz garantiert sind.

Über batterielose Funktaster können die Benutzer jederzeit das Licht manuell schalten oder dimmen, sowie die Jalousien nach ihren Bedürfnissen regulieren. Möglich macht dies der Luxmate Funksensor LM-RFR.

Bis zu 15 Vierfachtaster können pro LM-RFR integriert werden. Für die Ausstellungsflächen im ersten und zweiten Geschoss ist zudem jeweils ein Touchpanel im Eingangsbereich angebracht, über welches fünfzehn vordefinierte Lichtstimmungen aufgerufen werden können.

Die moderne Lichttechnologie ist sicher, anpassungsfähig und nutzerzentriert. Oberste Priorität hat die Sicherheit der Personen im Gebäude. Knapp hundert Sicherheits- und Rettungszeichenleuchten der Zumtobel Produktfamilie Onlite kommen im Life Cycle Tower One zum Einsatz.

Die Rettungszeichenleuchten Comsign, Artsign und Puresign zeichnen sich durch ihr anspruchsvolles Design und ihre optimale Ausleuchtung aus, während die LED Sicherheitsleuchte Resclite Escape mit ihrer Hochleistungs-LED die Fluchtwege im Notfall erhellt.

Die Gruppenbatterie, eine autarke Notstromquelle, garantiert die Einsatzbereitschaft zu jeder Zeit und ermöglicht insgesamt drei Stunden Notbetrieb. Durch die Integration der gesamten hochmodernen LED-Sicherheitsbeleuchtung in das Lichtmanagementsystem Litenet wird der Wartungsaufwand gering gehalten. Für den Kunden bedeutet dies ein Höchstmaß an Sicherheit, Transparenz und Komfort.

Der Mensch steht in modernen Bürokonzepten im Mittelpunkt – und ist damit sowohl für das Raumdesign als auch für die Bürobeleuchtung maßgebend. Zumtobel entwickelt intelligente Lichtlösungen, die sich an die individuellen Bedürfnisse des Nutzers anpassen und dabei größtmögliche Flexibilität bieten.

Auch im Life Cycle Tower One bindet eine tageslichtabhängige Steuerung das für den Menschen unverzichtbare Tageslicht in die Lichtlösung ein, während die integrierte Jalousiensteuerung für automatischen Blendschutz bei gleichzeitiger Sichtverbindung nach außen sorgt.

Vorprogrammierte Lichtstimmungen können jederzeit modifiziert werden oder einfach und direkt vom Nutzer übersteuert werden, so bringt Luxmate Effizienz und Komfort in Einklang.

Erschienen in Ausgabe: 01/2013