Vom Praktiker für den Praktiker

Installationshilfe.

Jeder Handwerker kennt das lästige Suchen der Kabel bei Installationen an einer Trockenbauwand.

16. Juni 2015

Oft geht dabei Zeit verloren, man muss an der Wand basteln und im Zweifelsfall im Anschluss die Wand reparieren. Elektrohandwerker Mehmet Günay hatte davon genug und zudem die zündende Idee, wie dies viel einfacher geht. Die Lösung: Memofix – die ideale Lösung für Elektroinstallationen in Hohlwänden. Nimmt man den Memofix in die Hand, ist man überrascht, wie einfach man das Auffinden von Leitungen machen kann. Die Ankerplatte fixiert die Kabel und erlaubt zudem ein zielgenaues Fräsen des Loches für die Hohlwanddose. „Im Prinzip sind es die einfachen Dinge, die uns im Leben helfen“, sagt Mehmet Günay. „Daher habe ich nach einer einfachen Lösung für das Problem gesucht und mit dem Memofix realisiert.“

Doch jede neue Idee benötigt auch einen Vertriebsweg. Und an dieser Stelle trafen sich die Wege von Mehmet Günay und dem Saarbrücker Hersteller F-Tronic. „Als es um die Vermarktung und den Vertrieb des Memofix ging, war klar, dass ich dies mit einem starken Partner angehen wollte – F-Tronic als mittelständisches Unternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und einem klaren Profil war da der ideale Partner.“ Achim S. Dawedeit, Geschäftsführer von F-Tronic, schildert die Gespräche als vertrauensvoll und angenehm: „Unsere Devise lautet, vom Praktiker für den Praktiker. Mit unserem Handwerkerbeirat beraten wir neue Produktideen und prüfen sie auf ihre Alltagstauglichkeit. Es war schnell klar, dass wir mit Mehmet Günay zusammenarbeiten und wir die gleiche Philosophie verfolgen.“ Durch die Partnerschaft steht den Elektroinstallateuren eine einfach zu handhabende Lösung zur Verfügung, die über den Großhandel zu beziehen ist. Langes Suchen nach Kabeln hat damit ein Ende. Für F-Tronic ist das Beispiel Memofix ein Beleg für die enge und intensive Partnerschaft zwischen Hersteller und Anwender.

Erschienen in Ausgabe: 04/2015