Vorsprung durch Technik

Technik

Im Zentrum der Veranstaltung vom 20. bis 22. März in Böblingen steht die Konvergenz von IT und Automation. Insgesamt werden mehr als 50 Unternehmen vor Ort vertreten sein.

11. Februar 2013

ine moderne Fertigung hat den effizienten Einsatz der Produktionsressourcen im Unternehmen zum Ziel. Mit Automatisierungslösungen ist es möglich, ein signifikant höheres Leistungspotenzial in Produktionsanlagen zu erzielen. Die Automatisierungstechnologien leisten einen wichtigen Beitrag zur Effizienzsteigerung von Produktionsprozessen.

Die Anforderungen an Produktionsprozesse ändern sich laufend. Deshalb ist es für eine nachhaltige Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit erforderlich, dass produzierende Unternehmen immer optimal sowie schnell auf sich ändernde und aktuelle Marktanforderungen reagieren und auf ihre Produktionsprozesse, basierend auf dem entsprechenden Entscheidungs-Know-how, in kürzester Zeit einwirken.

In diesem Zusammenhang gewinnt die Verknüpfung von Automatisierungs- und IT-Welt immer mehr an Bedeutung. Manufacturing Execution Systems ermöglichen an dieser Stelle den Zugriff auf alle relevanten Prozessinformationen in Echtzeit. „Der Automatisierungstreff 2013 stellt die Konvergenz von IT und Automation in den Fokus“, so Sybille Strobl, Geschäftsführerin der Strobl GmbH, Veranstalter des Automatisierungstreffs.

Im Mittelpunkt der Workshops, Foren, Seminare und der Ausstellung stehen modernste Automatisierungskomponenten und -systeme sowie Produktionsleit- und -planungssysteme führender MES-Anbieter. Die einzelnen Foren und Seminare behandeln folgende Themengebiete: Ethernet in der Produktion, Manufacturing Execution Systems im Fokus, Ethik einer neu gestalteten Energieversorgung, Automatisierung: Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung, Energiemanagement und Energieeffizienz, Fernwartung und Ferndiagnose, Drives & CNC sowie Der Vertrieb als Motor im Unternehmen. Die Veranstaltung ist jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Erschienen in Ausgabe: 01/2013