Mit dem neuen ECT 310 können batterielose Funkmodule jetzt auch Wärme als Stromquelle nutzen. Dabei wird Wärme – zum Beispiel an Maschinenteilen, am Heizkörper oder am menschlichen Körper – in elektrischen Strom umgesetzt. Das ECT 310 dient als Schnittstelle zwischen thermoelektrischen Wandlern und Enocean-Modulen: dem universell einsetzbaren bidirektionalen Sensormodul STM 300 und dem neuen Plug&Play-Modul STM 312.

ANZEIGE

www.enocean.de