Web-Panels für die Gebäudetechnik

Mit den Web-Panels amena-XS und luna-XS präsentiert tci zwei neue Touchpanels für die webbasierte Gebäudevisualisierung und -bedienung. Im Smart Home, in Büro- und Konferenzräumen oder Hotels macht das luna-XS eine gute Figur.

20. September 2017
Touchpanel luna-XS für die webbasierte Gebäudevisualisierung Bild: tci Gmbh
Bild 1: Web-Panels für die Gebäudetechnik (Touchpanel luna-XS für die webbasierte Gebäudevisualisierung Bild: tci Gmbh )

Es bietet dem Anwender eine durchgehende Glasfront und verschiedene Montagemöglichkeiten: vor der Wand, auf der Wand mit Unterputzkasten oder wandbündig mit Einputzkasten. Das amena-XS mit Kunststoff-Frontrahmen eignet sich als kostengünstige Einstiegslösung. Beide Bedienpanels sind mit 7 oder 10 Zoll Displaydiagonale lieferbar. Die Web-Panels sind universell einsetzbar, unabhängig davon, ob das Gebäude per KNX oder SPS gesteuert wird. Die Panels kommen ohne ressourcen-intensives Applet aus – der Microbrowser läuft direkt auf der Systemhardware.

Die Anbindung an KNX kann über den pureKNX-Server von tci ambiento erfolgen. Die Codesys-Webvisu, beispielsweise der Wago-Steuerungen, wird direkt unterstützt. Neben Modbus TCP und S7-ISOTCP (S7-1200, LOGO 8) wird OPC als universelle Schnittstelle unterstützt. Dank webbasierter Technologie erstellt der Anwender die Bedienoberflächen unabhängig vom Endgerät und von der Steuerung. Zudem sind Wartung und Updates der Webvisu sehr einfach. Das erfolgt zentral auf dem Server, ohne dass die Bedienpanels angefasst werden müssen.