Wenig Energie, viel Leistung

Lesertest

Die neuen T8-LED-Röhren - des Herstellers I-Save Energy ersetzen problemlos die alten T8-Röhren, die heute noch in vielen Unternehmen Anwendung finden, und sind dabei viel effizienter. g+h-Leser können sich jetzt im Rahmen unseres Lesertests von der Qualität der Lampen überzeugen.

10. Februar 2014

Nach Angaben des Herstellers kann aktuell keine andere zurzeit auf dem Markt befindliche T8-LED-Röhre mit ähnlich guten Werten aufwarten. Damit festigt der Spezialist für Hallen- und Industrieleuchten aus Berlin einmal mehr seine Position als Technologieführer in Sachen gewerb-licher LED-Lösungen.

Überall dort, wo Menschen arbeiten, ersetzen T8-LED-Röhren von I-Save Energy problemlos die ineffizienten T8-Systeme, die immer noch oft zum Einsatz kommen, und sorgen nach dem Austausch für beste Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz. Dabei sind Energiekosteneinsparungen von über 60 Prozent realisierbar. Noch mehr Energieeffizienz erreicht man durch den Einsatz von Präsenz- und Bewegungsmeldern. Hinzu kommen zusätzliche Einsparungen aufgrund von mehr als fünffach verlängerten Wartungsintervallen.

Die brillante Farbwiedergabe und die auf dem T8-Markt einzigartige Lichtausbeute von 120 Lumen pro Watt sprechen für sich. Ferner überzeugen die konstanten Leistungen bei Hitze und Kälte von 30 bis +40 Grad Celsius, die große Auswahl an verschiedenen Längen von 600 bis 1.500 Millimeter und Lumenpaketen von 1.200 bis 3.600 Lumen.

Die Farbtemperatur liegt bei angenehmen 4.000 Kelvin. Auf Kundenwunsch sind auch Spezifikationen möglich. Der Betrieb sowohl mit 230V Wechselspannung als auch mit 230V Gleichspannung als Notbeleuchtung ist problemlos möglich. Nicht mehr notwendig ist darüber hinaus der Betrieb mit externen Netzteilen. Dadurch entfallen für den Nutzer zusätzliche Ersatz- und Wartungskosten. Auch nach erfolgter Installation in G13-Fassungen sind die quecksilberfreien I-Save-T8-LED-Röhren nach beiden Seiten um je 90 Grad drehbar. Die veränderbare Abstrahlrichtung sorgt für zusätzliche Flexibilität im Einsatz und das Licht kommt immer genau dort an, wo es benötigt wird. Dies wiederum sorgt für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz und weniger Fehler in der Werkstatt oder Produktion.

Durch diese Eigenschaften lassen sich I-Save-T8-LED-Röhren hervorragend zur Beleuchtung größerer Flächen mit nur einem Leuchtenkörper verwenden. Sie eigenen sich als Decken- oder Wandleuchten besonders gut im Rahmen einer gewerblichen Lichtlösung und überzeugen durch volle Leuchtkraft sofort nach dem Einschalten. Dank ihrer Effizienz und langen Lebensdauer rechnet sich die Umstellung von alten T8-Modellen auf moderne LEDs innerhalb kurzer Zeit.

I-Save-LED-Röhren sind ENEC zertifiziert und erfüllen somit alle europäischen Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Interessenten erhalten beim Hersteller kostenlose und individuelle Lichtplanungen sowie exakte Wirtschaftlichkeitsberechnungen für ihre Projekte mit I-Save-T8-Röhren.

Funktionen und Vorteile

+ Drei Jahre Garantie

+ Betrieb sowohl mit Wechsel- als auch mit Gleichstrom möglich

+ Geringer Stromverbrauch und geringe Wärmeentwicklung

+ Hervorragende Schaltfestigkeit

+ Konstantes Licht bei Hitze oder Kälte

+ Quecksilberfrei

+ L70 für 50.000 Std. bei 25 °C (≤ 30 Prozent Lichtstromrückgang)

+ Drehbare Endkappen

Erschienen in Ausgabe: 01/2014