Wenn das Haus Wünsche erfüllt

Technik

Unter dem Begriff Living Space setzt Busch-Jaeger neue Maßstäbe: Intelligente Technik mit energiesparenden Funktionen arbeitet zuverlässig im Hintergrund – sichtbar sind nur klare, übersichtliche Bedienelemente, die individuell auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sind.

07. März 2017
Eine zeitgemäße Haussteuerung lässt sich mit KNX-Lösungen von Busch-Jaeger umsetzen. Mit dem neuen Smart-Touch wird die Bedienung des Hauses zum Vergnügen. Das Comfort-Panel vereint die Funktionen einer Haussteuerung sowie eines Infotainment- und Entertainmentcenters. (von links nach rechts). Bildquelle: Busch-Jaeger
Bild 1: Wenn das Haus Wünsche erfüllt (Eine zeitgemäße Haussteuerung lässt sich mit KNX-Lösungen von Busch-Jaeger umsetzen. Mit dem neuen Smart-Touch wird die Bedienung des Hauses zum Vergnügen. Das Comfort-Panel vereint die Funktionen einer Haussteuerung sowie eines Infotainment- und Entertainmentcenters. (von links nach rechts). Bildquelle: Busch-Jaeger )

Mit einer leistungsfähigen Haussteuerung reagiert das Haus auf die Wünsche seiner Bewohner. Eine clevere Gebäudeautomation mit KNX-Lösungen bietet Busch-Jaeger. Technisch ausgereift, leistungsstark und flexibel?– der Installationsbus KNX lässt sich passend zu jedem Gebäude und jeder Aufgabenstellung realisieren.

Die neue Generation der Haustechnik stellt sich auf die veränderten Lebensgewohnheiten ein und vereint die komplette Haussteuerung mit nützlichen Info- und Entertainmentfunktionen. Das Wohnzimmer ist pünktlich angenehm warm, im Schlafzimmer bleibt es schön kühl, das Licht passt zur Situation und die Jalousien bewegen sich passend zum Wetter oder zur Uhrzeit. Ein echtes Smart Home?– so wird Komfort zur Selbstverständlichkeit.

Mit den Bedienelementen von Busch-Jaeger wird die Haussteuerung zum Vergnügen. Das beginnt beim Design und setzt sich bei den Funktionen fort. Alles ist darauf ausgerichtet, dem Bewohner Zugriff auf das gesamte Wohnumfeld zu ermöglichen. Dafür bietet sich das neue Panel Smart-Touch KNX an: eine zentrale Bedienstelle für den Installationsbus KNX und gleichzeitig eine Video-Innenstation für das Türkommunikations-System Welcome. Das Smart-Touch eignet sich für Neubauten und Renovierungsobjekte, sowohl für Einfamilienhäuser als auch für Hotels oder Konferenzräume in repräsentativen Zweckbauten. Mit der hochwertigen, kapazitiven Oberfläche passt sich das Smart-Touch dem mobilen Trend an und ist so einfach zu betätigen wie ein Smartphone oder Tablet. Über das intuitiv bedienbare Touchdisplay mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale lässt sich im kompletten Gebäude das Licht schalten und dimmen, die Jalousien steuern und die Heizung regeln.

Dafür sorgt ein integrierter Raumtemperaturregler. Aus all diesen Funktionen können auch komplette Szenen erstellt werden. Insgesamt 480 KNX-Bedienelemente werden auf maximal 30 Seiten dargestellt. Der Nutzer kann seine Favoritenseite selbst definieren und Zeitprogramme einstellen. Auch Logikfunktionen und Anwesenheitssimulationen lassen sich einfach festlegen. Das alles macht dem Nutzer das Leben angenehmer, sicherer und spart darüber hinaus Energie. Das Besondere am Smart-Touch: Es hat nur eine sehr geringe Aufbauhöhe von 13 Millimeter.

Den optischen Schliff verleiht dem Panel die untere Designleiste aus gebürstetem Edelstahl. Das Betriebssystem befindet sich auf einer mitgelieferten Micro SD-Card (SDHC). Diese muss bei der ersten Inbetriebnahme in die passende Vorrichtung am Gerät gesteckt werden. Spätere Aktualisierungen des Betriebssystems erfolgen über die SD-Card. Für Infotainment, Entertainment und Haussteuerung steht das Comfort-Panel. Von der Kameraüberwachung bis zur Anwesenheitssimulation, von der Lichtszenensteuerung bis zur Timerprogrammierung – mit dem Comfort-Panel wird die individuelle Steuerung des Wohnumfelds zum echten Erlebnis. Die Nutzung erfolgt intuitiv durch die bekannte Wischbewegung mit den Fingern auf mobilen Endgeräten. Damit können die übersichtlichen, farbigen Touchdisplays – mit 9,0 oder 12,1 Zoll Bildschirmdiagonale – genauso bequem und schnell gesteuert werden, wie man es von Smartphone und Tablet kennt.

Das Comfort-Panel sorgt für mehr Lebensqualität. Beispielsweise besteht die Möglichkeit, das Sonos-Soundsystem in die KNX-Steuerung einzubinden. Dabei agiert das Panel als Gateway zwischen dem KNX- und dem Sonos-Lautsprecher-System. Über die Bedienoberfläche des Panels kann der Nutzer Musik ganz einfach abspielen oder die Lautstärke regeln. Außerdem werden Titel, Interpreten und Albumnamen angezeigt.

Ebenso kann das Soundsystem in eine Szene integriert werden. Dann ertönt beispielsweise automatisch stimmungsvolle Musik aus den Lautsprechern, dazu wird das Licht gedimmt und die Jalousien heruntergefahren – perfekt ist der gemütliche Abend. Über die Wippe eines KNX-Schalters kann zudem ganz einfach Musik ein- und ausgeschaltet sowie die Lautstärke leiser und lauter reguliert werden. Mit einer KNX-Gebäudesteuerung sind die Lösungsansätze vielfältig. Wenn die Bewohner das Haus verlassen, drücken sie nur eine Taste und alle Lichter im Haus sind aus. Oder es ist so programmiert, dass das Licht beispielsweise raumweise ausgeschaltet wird. Solche Zentral- und Gruppensteuerungen lassen sich auch gewerkeübergreifend komfortabel realisieren: Zum Beispiel können zusätzlich die Hi-Fi-Anlage und der Fernseher mit abgeschaltet und die Rollläden heruntergefahren werden. Über eine komfortable Zeitsteuerung kann mühelos festlegt werden, wie die Einstellungen von Beleuchtung, elektrischen Antrieben, Musiksystemen und Raumtemperaturen zu bestimmten Zeiten sein sollen. Das System regelt dann alles automatisch.

Noch mehr Annehmlichkeiten bietet ein Fernzugriff auf die Haussteuerung – entweder von der Arbeit aus oder sogar aus dem Urlaub. Mit Control-Touch KNX können alle KNX-Komponenten unabhängig von fest installierten Bedienelementen und Panels bedient werden. Die Steuerung erfolgt ausschließlich über eine App für Smartphone oder Tablet. Auch mit der Smartwatch ist ein Zugriff jetzt möglich.

Control-Touch KNX ermöglicht auch den Zugriff auf IP-Kameras, Sonos-Wireless-Lautsprecherboxen und Philips-Hue-Leuchten. Weitere Produkt-Features sind der Szenen-Editor, eine RGB/RGBW-Unterstützung, die Wochenschaltuhr mit Astrofunktion, eine optionale Präsenzerfassung sowie Alarmmeldungen über Push-Nachrichten oder E-Mails.

Die komplette Inbetriebnahme des Systems erfolgt über das My-Busch-Jaeger-Internetportal. Die Applikationen für iOS und Android ermöglichen eine intuitive Bedienung und machen nicht nur Smartphones und Tablets, sondern auch die Smartwatch zur praktischen Fernbedienung für die KNX-Anlage.

Die neue Generation der Hausautomation von Busch-Jaeger denkt mit und reagiert flexibel auf die unterschiedlichsten Ansprüche.

 

Erschienen in Ausgabe: 02/2017